Postdienst kurz vor dem erliegen

Die nationalen Postdienste sind durch den mangelnden Flugverkehr beinahe zum Erliegen gebracht worden. Die für Paraguay bestimmten Briefe und Pakete gelangen nicht in der vorgeschriebenen Zeit ins Land, da nur wenige Flüge nach Asunción durchgeführt werden. Wie Ultima Hora informierte, sei zur Zeit noch keine Lösung dieses Problems in Aussicht. Nach Angaben der nationalen Luftfahrtdirektion, Dinac, seien Verhandlungen mit mexikanischen und peruanischen Fluggesellschaften aufgenommen worden. Bislang habe man jedoch von diesen noch keine zufriedenstellenden Antworten erhalten. Wie Varig angekündigt hatte, sollten nach dem Verkauf der Fluglinie die Flüge nach Paraguay wieder aufgenommen werden. Bis zum jetztigen Zeitpunkt hat sich diese Ankündigung aber noch nicht konkretisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.