Schon 400 Verkehrstote 2006

Im Laufe dieses Jahres sind in Paraguay bereits 400 Personen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen. Wie aus einer Statistik der Nationalen Polizei hervorgeht, war der Januar dabei der Monat mit den meisten Todesopfern durch Verkehrsunfälle. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Zahl um das doppelte an. Auch im April und Mai lag die Zahl der Verkehrstoten im Vergleich zu den selben Monaten des vergangenen Jahres erschreckend hoch. Von den 400 Verstorbenen waren mehr als 350 Personen jünger als 29 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.