Tourismus-Ministerin wirbt um Flugverbindungen nach Paraguay.

Tourismus-Ministerin wirbt um Flugverbindungen nach Paraguay. –
Tourismusministerin Liz Cramer befindet sich auf der Internationalen
Touristik-Börse in Berlin. Dort versucht sie Fluggesellschaften für die Aufnahme
eines Linien-Betriebes nach Paraguay zu gewinnen. Dabei betont Kramer immer
wieder die Luft-Verkehrs-Abkommen mit verschiedenen Ländern und die Reduzierung
der Flughafen-Gebühren. Bis vor Kurzem galten die paraguayischen Flughäfen als
die teuersten innerhalb des Mercosur. Durch die Senkung der Flughafen-Gebühren
hofft Paraguay, die Fluglinien wieder anzulocken. Das Touristik-Ministerium hat
für das Jahr 2007 eine neue Strategie. Es soll mehr Gewicht auf die
Artenvielfalt und die Natur gelegt werden. Damit will man vor allem deutsche und
skandinavische Touristen anlocken. Insbesondere wirbt Kramer für das
Kreuzfahrtschiff Crucero Paragua, auf dem Touristen die Natur geniessen können.
Laut Kramer sei der Tourismus im vergangenen Jahr mit 360-tausend Touristen um
zwölf Prozent angestiegen. (uh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.