Wasserfaelle wegen Hochwassers geschlossen

Wasserfälle wegen Hochwassers geschlossen. – Die Yguazú-Fälle wurden aus Sicherheitsgründen auf brasilianischer Seite für Touristen vorläufig geschlossen. Als Grund wurden von der Park-Verwaltung die großen Wassermengen angegeben, die es den Besuchern unmöglich machen, bis an die Wasserfälle heranzukommen. Der Yguazú ist von ein-ein-halb tausend Kubikmetern pro Sekunde auf zehn-einhalb tausend Kubikmetern pro Sekunde angeschwollen. Deshalb hat die Nationalpark-Leitung beschlossen, die Wasserfälle aus Sicherheitsgründen zu schließen. Ursache für den Anstieg des Wasserpegels sind die ergiebigen Niederschläge der vergangenen zwei Wochen. Es ist bereits das zweite mal in diesem Jahr, dass die Wasserfälle aufgrund des Hochwassers geschlossen wurden. (uh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.