Sabotage-akt auf Website der staatlichen Kontrollbehoerde

Sabotage-akt auf Website der staatlichen Kontrollbehörde. – Am Mittwoch Morgen wurde die Internetseite der Generalkontrollbehörde der Regierung von einem sogenannten Hacker sabotiert. Die Webseite konnte von Fachleuten in Kürze wieder hergestellt werden. Wie es hiess, befinde sich der Virus jedoch immer noch auf der Webseite und komme immer wieder zum Vorschein. Die Hacker überbrachten der Regierung durch den Virus eine Nachricht. Darin verlangten sie ein Land ohne Korruption, Schmuggel und Armut. Wie es weiter hiess, habe die Bevölkerung es satt, aufgrund der zahlreichen Entführung ständig in Angst zu leben. Sie forderten daher mehr Sicherheit im Land und die Schaffung von ausreichend Arbeitsplätzen. Der Hacker benutzte den Namen “Zero Ball”, um sich zu identifizieren. (uh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.