Molkerei-Produkte werden immer knapper

Molkerei-Produkte werden immer knapper. – Der Versorgungs-Engpass bei Milch und Molkerei-Produkten nimmt immer grössere Ausmasse an. Obwohl die Milch-Produktion in jedem Winter abnimmt, sind die Auswirkungen in diesem Jahr aufgrund des harten Winters in Argentinien besonders spürbar. In Argentinien ging die Milch-Produktion von täglich 15 Millionen Liter auf neun Millionen Liter zurück. Momentan würden kaum noch Milch-Produkte aus Argentinien importiert, teilte der Vorsitzende des Verbandes der Milch-Produzenten APROLE, Walter Zaldivar, mit. In Paraguay ist die anhaltende Trockenheit Ursache für die geringe Milch-Produktion. Zaldivar kritisierte die mangelnde Unterstützung durch die Regierung. Deshalb würden viele Milch-Produzenten die Milchwirtschaft aufgeben und sich anderen Erwerbsmöglichkeiten zuwenden. Zudem sei eine stärkere Bewusstmachung der grossen Bedeutung von Milch für die tägliche Ernährung notwendig. (abc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.