Sicherheitsmaengel am internationalen Flughafen

Sicherheitsmängel am internationalen Flughafen. – Der Leiter des Sicherheitsdienstes am asuncióner Flughafen Silvio Pettirossi, Arístides Domínguez, räumte auf einer Pressekonferenz nach dem morgentlichen Raubüberfall gravierende Sicherheitsmängel ein. Lediglich im Transitbereich würden Passagiere auf den Besitz von Waffen kontrolliert. In den anderen Bereichen des internationalen Flughafens existierten keinerlei Kontrollen. Die Täter des morgentlichen Überfalls konnten den Flughafen schwer bewaffnet betreten und erbeuteten aus einer Wechselstube eine Million US-Dollar. Ab sofort sollen Massnahmen zur besseren Absicherung des Flughafens ergriffen werden, bestätigte Domínguez. Die Fahndung nach den vier Tätern werde durch unscharfe Aufnahmen der Sicherheitskameras erschwert. (uh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.