Studie ueber Landflucht

Studie über Landflucht. – Die Bevölkerungzahl im Departament Central ist in den letzten drei Jahren drastig angestiegen. Laut Angaben einer Studie sind seit 2005 376-tausend Menschen in das Einzugsgebiet der Landeshauptstadt zugezogen. Die Studie beweist, dass die meisten Zuwanderer in den letzten 15 Jahren landlose Bauern waren. Seit 1992 siedelten sich 567-tausend Landlose in Asuncion an. Heute leben 3,3 Millionen Menschen in den ländlichen Gebieten. Davon werden 1,3 Millionen Menschen als arm bezeichnet. Als Schlussfolgerung wurde bemerkt, dass es in Paraguay an einer Agrar-Reform fehle. Ausserdem seien die Massnahmen der Regierung in ländlichen Gebieten sehr zurückhaltend. (uh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.