Emmy im Hospital

Nachdem sich Emmy Zustand seit gestern verschlechtert hatte,  haben Sie heute in eine andere Tierarztpraxis gebracht, welche heute zum Sonntag geöffnet hatte. Dort schaut es, ganz zu meinem Erstaunen auch viel ordentlicher und hygienischer aus, eigentlich wie in einer deutschen Praxis.
Emmy wurde nochmals untersucht, und es wurde Fieber gemessen. Sie hat zum Glück keines. Aber bekommt jetzt eine Infusion, ein Mittel gegen Magenkrämpfe und Brechreiz sowie etwas zur Beruhigung, so dass sie etwas schlafen kann. Der Tierarzt möchte Sie für 3 Tage in seiner Praxis behalten, und wird morgen als erstes das Blut untersuchen, vor allem die Leberwerte und eine Testung auf Leishmaniose. Diese Werte werden dann am Dienstag vorliegen. Dann sehen wir mehr, meint er.
Sie wird nicht alleine sein, da man (was hier leider nicht immer üblich ist) sie unter Aufsicht lässt, Tag und Nacht.
Wir sind nun wieder zu Hause und es ist überhaupt nicht schön, ohne Emmy hier ;(
Dennoch für Sie ist es sicherlich das Beste so.

Unsere Emmy ist krank ;(

Seit Dienstag schon übergibt sich die Gute jeden Morgen. Wir dachten an eine kleine Magenverstimmung, da das Essen anscheinend noch schmeckte und der Brechreiz auch nur morgens auftrat. Doch im Laufe der Woche verschlechterte sich Ihr Zustand, so dass wir am Freitagmorgen den Tierarzt aufsuchten.
Dieser untersuchte Emmy gründlich, maß Ihre Temperatur (welche nicht erhöht gewesen war) und gab Ihr anschließend 3 Spritzen. Wir sollten Ihr nur Reis, Gemüse und Fleisch zu fressen geben, kein Trockenfutter und er wollte uns heute nochmals sehen.
Gefressen hat die Gute gestern nichts, dafür ordentlich Wasser gesoffen, doch das brach sie mehrere Male wieder aus.
Heute nun waren wir erneut in der Praxis gewesen und bekamen mitgeteilt, dass es sich entweder um einen Magen-Darm-Virus handeln könnte oder aber eine Entzündung der Gebärmutter vorliegt. (bei Letzterem müsste Emmy operiert werden)
Dies könne man aber erst mit einer Sonographie genau feststellen, welche heute jedoch nicht möglich war.
Sollte sich der Zustand des Hundes verschlechtern, sollen wir am Montagmorgen erneut die Praxis aufsuchen, ansonsten gehen wir am kommenden Dienstag zur Ultraschalluntersuchung.

CIMG5263.JPG CIMG5277.JPG CIMG5270.JPG CIMG5275_exposure.JPG CIMG5278.JPG
Die Küche ist nun fertig!

Die Küche ist nun fertig!

Am vergangenen Mittwoch stand unverhofft der Glaser vor unserer Tür, welcher die 3 fehlenden Scheiben in den Küchenschrank einsetzten wollte, so dass dieser dann endlich komplett ist und eingeräumt werden kann.
Doch leider passte das Glas nicht in den Rahmen. Seitlich fehlten 5cm und in der Höhe waren es 10 zu viel 😉 Da scheint wohl jemand nicht ganz korrekt gemessen zu haben…
Der Herr nahm nochmals die Maße und sagte er sei in einer Stunde! mit den neuen Scheiben bei uns.
Ich konnte es kaum glauben, das es auch so etwas hier in Paraguay zu geben scheint.
Doch aus dieser Stunde, wie soll es auch anders sein, wurde dann doch ein ganzer Tag 😉
Sie kamen diesmal zu zweit und setzten innerhalb kurzer Zeit die 3 Scheiben mit Silicon ein.
Nach knapp 7 Monaten in der Villa Kunterbunt haben wir jetzt eine fertiggestellte und recht nett ausschauende Küche.

CIMG5260.JPG CIMG5259.JPG CIMG5261.JPG

Übrigens, an dem geflickten Wasserrohrbruch vor unserem Hause, wurde in dieser Woche nicht weitergearbeitet. Aber wenigstens dicht scheint es jetzt zu sein!

Wasserrohrbruch

Wasserrohrbruch

Am Montagmorgen entdeckten wir direkt vor unserer Haustür eine kleine Wasserstelle, aus der es leicht wie aus einer Quelle blubberte. Es hatte nicht geregnet, daher konnte es sich nur um einen Wasserrohrbruch handel.

CIMG5243.JPG

CIMG5244.JPG
Wir informierten unseren Vermieter darüber, welcher seinen Hausklempner schickte, allerdings erst am späten Nachmittag, eine Stunde vor Dämmerung. So wurde schnell ein Loch gegraben, um nach der Ursache zu suchen. Die Zeit reichte jedoch nicht aus, so ging er wieder nach Hause und teilte uns mit das er am heutigen Tag weiterarbeiten wird.

CIMG5246.JPG

Am späten Abend sah das Ganze dann schon so aus…

CIMG5249.JPG CIMG5252.JPG

Heute dann, nach 10 Uhr stand er mit seinem Gesellen vor der Tür und die Arbeit konnte fortgesetzt werden. Nach 4 Stunden fanden die Beiden tatsächlich ein defektes Wasserrohr, welches wohl durch die Wurzeln des Baumes beschädigt wurde.

CIMG5258.JPG CIMG5256.JPG CIMG5254.JPG

Er erklärte uns, dass die Leitung repariert werden würde, allerdings erst morgen. Momentan sei sie nur provisorisch geflickt. Da schauen wir mal, wie und ob die Geschichte morgen weitergehen wird.

Überraschender Besuch am Sonntagabend

Überraschender Besuch am Sonntagabend

Vor wenigen Tagen erst stellten wir fest, dass es in den kühleren Monaten hier, nicht nur deutlich weniger Moskitos gibt, sondern auch andere Kleintiere sich wohl in den Winterschlaf zurückgezogen haben.
Nur sehr selten lässt sich einer der zahlreichen Geckos oder einer der Frösche sehen.
Allerdings wurden wir am vergangenen Sonntag von anderen uns bestens bekannten Tierchen überrascht.
Nachdem in den vergangen Wochen hin und wieder winzig kleine Holzspäne auf dem Boden unseres Bades zu finden waren, wurden wir bereits ein wenig skeptisch, doch vergaßen es auch schnell wieder.
Sonntagabend dann spazierten 2 der Ameisen (Gattung- Monstera) gemütlich die Fließen entlang. Demnach konnte es sich eventuell um ein Ameisennest in den Holzdielen handeln…
Und so war es auch, nur 1/2h nach dem Giften, fielen hunderte der kleinen Tierchen heraus, als wir später dann zu Bett gingen, war erneut der gesamte Fussboden schwarz gefärbt und voller Ameisen gewesen. Das ganze Spielchen konnten wir 2 Tage lang beobachten, heute am Dienstagabend werden es allmählich weniger.

CIMG5237.JPG CIMG5239.JPG CIMG5236.JPG CIMG5241.JPG

Nachdem wir mehrere Male die Insekten gezählt hatten, bestand das Nest über 1000 dieser zwar nützlichen, doch im Wohnbereich weniger angenehmen Wesen.

Sonntag, 22. Juni 2008

Nach einigen schon kühlen Tagen und vor allem auch Nächten sind wir nun gespannt darauf, was uns der erste hiesige Winter bringen wird. Gestern war es dann soweit, der meteorologische Winteranfang in Paraguay hat begonnen. Trotz kühler Temperaturen (tagsüber  werden derzeit kaum die 10Grad überschritten), können wir noch immer über eine volle Blütenbracht in unserem Garten staunen.

CIMG5229.JPG CIMG5228.JPG CIMG5226.JPG

Der Weihnachtsstern befindet sich in seiner Blütezeit, erkennbar durch die kräftig rotgefärbten Blätter, und  auch die Zierbananen und eine der Orchideen lassen bereits Blütenknospen erkennen, sowie die Hibisken.

CIMG5220.JPG CIMG5219.JPG CIMG5221.JPG CIMG5210.JPG

CIMG5216.JPG
Der vor 14 Tagen ausgesäte Blattsalat zeigt die ersten Spitzen, wie auch die Gartenkresse. Auch unsere Tomaten,- Petersilie,- und  Pomeloplanzen  scheinen sich wohl zufühlen, da auch diese prächtig wachsen und gedeihen.

CIMG5214.JPG CIMG5215.JPG

CIMG5224.JPG
Emmy´s Lieblingsbeschäftigung… nachdem noch immer die Verglasung am hinteren Gartentor fehlt, macht es Emmy großen Spaß nach anderen Hunden (von den es hier reichlich gibt) Ausschau zu halten. Hin und wieder wird sie jedoch von einer vor dem Tore stehenden Kuh oder aber einem Pferd überrascht, was ihr doch nicht ganz so geheuer scheint.

CIMG5225.JPG

unsere Einrichtung komplettiert sich

So nach und nach wird die Einrichtung und der Haushalt immer kompletter. Wir haben uns aus Deutschland eine digitale Wetterstation mitbringen lassen, damit wir endlich mal wissen wie warm bzw kalt es draußen und in dem Haus ist.

CIMG5171.JPG

Ebenso haben wir nun nach 8 Monaten einen Fernseher. Jetzt im Winter ist es doch ganz angenehm. Wobei wir das Fernsehen überhaupt nicht vermisst haben.

Dann hat unsere Empleada uns diese Woche wieder eine Fuhre Holz (800 Stück) besorgt, da die erste Lieferung langsam zu Ende ging. Man braucht hier doch einiges, zumindest wenn man den ganzen Tag durch heizt.

CIMG5205.JPG

Dann haben wir bei unserem Schreiner noch diverse Möbel bestellt: Gästezimmer, Kommode für unser Schlafzimmer, Garderobe und ein Regal.

Nun fehlen noch diverse Lampen, aber ansonsten sind wir nun doch ziemlich komplett 🙂

es wird Winter in Paraguay…brrrr

Der Winter hält hier so langsam Einzug. Wir merken inzwischen am eigenen Leib wie schnell sich der Körper an hohe Temperaturen gewöhnt. Alles unter 20 Grad empfinden wir inzwischen als kalt. So wird halt der Kamin fleissig befeuert und die Radiatoren laufen.

Aber wenn ich mir unsere Temperaturen der letzten Woche ansehe können wir noch gut mit dem „deutschen Sommer“ konkurieren 🙂

Wir haben Tagsüber zwischen 15 unf 20 Grad, Nachts kann es bis auf 5 Grad herunter gehen. Aber es ist schön sonnig und die nächsten Tage soll es mal wieder 25 Grad geben.

Verschiedenes aus der Villa Kunterbunt

Verschiedenes aus der Villa Kunterbunt

Am vergangenen Donnerstag wurden die Arbeiten bei uns erst einmal wieder beendet. Die zurückgesetzte Mauer am Vordereingang ist mit Ausnahme des Anstriches fertiggestellt und es kehrt so langsam Ruhe ein, hier in der Villa Kunterbunt.

CIMG5120.JPG

CIMG5119.JPG
Unser Vermieter überraschte uns heute mit einem kurzen Besuch, und teilte uns mit, dass man kommende Woche die Mauer streichen und anschließend nach den noch immer zwei größeren,  undichten Stellen im Haus sehen werde, um  eine Lösung des Problems zu finden.

CIMG3783.JPG CIMG3389.JPG

Wir sind gespannt darauf, wie man das wohl reparieren wird…
Ebenso wird der Glaser  seine Arbeiten am hinteren Tor, sowie in der Küche beenden… irgendwann die kommenden Tage 😉
Emmy bekam heute ganz zufällig eigenen Besuch.

CIMG4978.JPG

Während am Vormittag der Hauseigentümer unser Grundstück betrat, schlich sich ganz unauffällig der Schäferhund des Nachbarn an ihm vorbei.
Die Beiden verstanden sich auf Anhieb und waren kaum noch zu bändigen, wie man sieht…

CIMG5154.JPG CIMG5160.JPG CIMG5162.JPG CIMG5168.JPG

Nachdem am letzten Wochenende  die Temperaturen wieder sanken, begaben wir uns erneut  auf die Suche nach einem Gasradiator. Leider blieb dies noch immer erfolglos, so kauften wir uns 2 Elektrostrahler, welche man jetzt in den meisten Elektro- und auch Supermärkten in den verschiedensten Varianten angeboten bekommt.

CIMG5141.JPG
Um uns vor dem Erfrieren in dem uns noch bevorstehenden Winter zu retten, kann uns  bitte eventuell irgendjemand einen Tipp geben, wo wir hier in Paraguay einen Gasofen finden und kaufen können??

Neues Design und Updates

Von dem hier eingesetztzen WordPress, habe ich es nun endlich geschafft auf die aktuelle Version WordPress 2.5.1 zu upgraden.

Im gleichen Zuge hat die Seite ein neues Design bekommen. Die Farben sind nun etwas wärmer, ausserdem ist mehr Platz und die Informationen sind nicht mehr so gedrängt auf einander. Dadurch sollte das Stöbern hier noch mehr Spass machen.

Grüße Oliver