Tour 1 von Luque um den Lago Ypacarai

Letzten Samstag wollten wir über das Hinterland von Luque eigentlich nach Arequa fahren. Haben aber dann, durch falsches Abbiegen den Ypacarai See umrundet und kamen In San Bernardino heraus. Die Strecke ging durch viele kleine Siedlungen und viel „leere“ Landschaft. Fast alles Sand- oder Schotterpiste.

CIMG5307.JPG

Die Bewachsung ist für die Gegend eigentlich untypisch und erinnert eher an die ersten 200km Richtung Chaco. Das liegt wohl daran das diese Gebiet extrem feucht ist durch den „Abfluss“ des See´s.

CIMG5305.JPG CIMG5310.JPG CIMG5308.JPG

Nach ca: 20 km (fast 2Std Fahrzeit) waren wir m anderen Seeufer auf der Seite von San Bernardino. Von dort aus ging es über Arequa zurück nach Luque.

CIMG5316.JPG

3 Kommentare zu “Tour 1 von Luque um den Lago Ypacarai

  1. Hagendorf

    Hallo,

    erstmal vielen Dank für eure schöne und interessante Website, die ich ausführlich verfolge.
    Mal eine Frage, die sich mir bei den Fotos und den bisherigen Berichten aufdrängt. Ist es eigentlich gänzlich unüblich in den Seen und Flüssen zu baden/schwimmen/schnorcheln? Falls ja, wisst ihr auch warum?

    Viele Grüße

  2. Oliver Autor des Beitrags

    Hallo, also im Lago Ypacarai kann/wird man als Europäer nicht baden, dazu ist er zu sehr verschmuzt (leider). Einheimische sieht man in den Sommermonaten dort schon. Allerdings gibt es noch eine Vielzahl an Seen hier in Paraguay die auch ein sauberes Wasser haben.

  3. Eddy

    Hallo Oliver,

    Deine obige Ausssage gefällt mir sehr gut. Bin Tauchlehrer und plane nächstes Jahr ein paar Wochen Urlaub in PG zu machen. Es wäre natürlich toll, wenn ich da zumindest ein wenig schnorcheln könnte um dabei einige UW-Aufnahmen zu machen. Taucherische Infrastruktur gibts nach meinen Erkenntnissen nicht. Vielleicht kannst Du diesbezüglich noch was für mich herausfinden.

    Viele Grüße
    Eddy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.