Einladung am Abend

Am Abend ging es dann zur Fiesta. Irgendwo in unserer Nachbarschaft sollte eine kleine Party steigen, aber wo??
Ausgerechnet gestern gab es mehrere davon, und natürlich landeten wir zunächst im falschen Haus 😉
Da hier nicht wie üblich ein Nachbar zwingend der neben uns wohnende zur rechten und zur linken Seite ist, sondern auch Familien welche 6 Häuser hinter uns wohnen, sich noch immer als Nachbar bezeichnen, kann man schon einmal ins Stolpern geraten. Doch wir hatten bereits beim zweiten Versuch mehr Glück.
In einem kleinen Hinterhof unserer reellen Nachbarn zur linken Seite, waren einige Tische aufgebaut, es schnupperte schon lecker nach gegrilltem Fleisch und die Musik lief bereits. Zunächst alle Blicke der ca. 15 anwesenden Paraguayos auf uns gerichtet, wurden wir schnell sehr herzlich empfangen.

CIMG5601.JPG
Für ein Coupon pro Person zahlte jeder von uns 10.000Gs (ca.1, 60€), dafür bekamen wir einen großen Teller voll sehr leckerem Reissalat, Maniok, und einer üppigen Portion Grillfleisch & Spear Rips, dazu noch Brot gereicht. Dazu natürlich ein kühles Bier.

CIMG5599.JPG

CIMG5600.JPG
Nicht wenige der geladenen „Nachbarn“ kamen mit Ihren Tellern oder Schüsseln gelaufen und nahmen sich nach Abgabe des Coupons Ihr Abendbrot mit nach Hause, auch das scheint hier nichts Außergewöhnliches zu sein.
Nach dem Essen begann dann ein junges Mädchen damit Karaoke vorzuführen, was ihr zum Großteil auch ganz gut gelang und auch die Stimmung steigen ließ.

CIMG5602.JPG
Alles in allem verbrachten wir alle einen sehr netten Abend zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.