Zulassung für unseren Nissan

Nach knapp 9 Monaten scheint es nun endlich geschafft zu sein. Wir bekamen heute die Info, dass unsere Autopapiere im Büro des Notares zur Abholung bereit liegen.

Nein, es ist bei weitem nicht so, dass das Notariat nach all dem Ärger der letzten Monate uns dies persönlich mitteilte. Eine nette Mitarbeiterin der Deutschen Botschaft (da wir ja ein ehemaliges Botschaftsauto fahren) kümmerte sich emsig um unseren sehr speziellen Fall, indem sie alle 2 Tage die Damen des Notares anrief, immer und immer wieder nachfragte, wann nun endlich wir die Zulassung bekommen würden.
Übrigens handelt es sich hierbei, um das Notariat des Señor Livieres in Asunción, welcher nach unseren bisherigen Erfahrungen, unserer Meinung nach in keinster Weise weiter vermittelbar ist.
Aber… die Papiere sind nicht ganz vollständig, es fehlen noch immer die der Señora, welche man wohl leider vergessen habe. Man „versichert“ uns allerdings, dass bis kommenden Mittwoch, also in 5 Tagen auch diese fertig seien.
Die bisher gezahlten Strafgebühren in diversen Polizeikontrollen, wegen Fahrens ohne Nummernschild, können wir uns natürlich sonst wohin…, das interessiert absolut niemanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.