Grunstücksbesichtigung

Vergangene Woche bekamen wir von einem befreundeten Pärchen einen interessanten Link  zwecks Verkaufes eines 6,5Hektar großen Grundstücks vor Paraguari zugesandt. Verkaufspreis wären 120 Mill Gs. dies  sei jedoch verhandelbar.
Das Grundstück auf einem riesigen Felsen gelegen, einerseits  mit einem traumhaft Blick auf die Tafelberge, sowie gegenüber mit Blick in die Palmentäler.
Kurz entschlossen schrieben wir darauf, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren, denn schauen kann man ja mal…
Bald darauf erhielten wir eine Antwort, wohlbemerkt alles in Spanisch, doch in dieser Mail wurde uns unter anderem Name und  Handy Nummer eines Herren mitgeteilt, welcher (wir staunten nicht schlecht) ein Bekannter von uns ist.
Das machte die Sache etwas einfacher, so konnten wir telefonisch in deutscher Sprache  einen Termin zur Besichtigung für Samstag vereinbaren.
Zusammen mit Sibylle und Hellmuth, sowie unseren Freunden fuhren wir in der Früh nach Richtung Caacupé, wo schon zahlreiche Pilger unterwegs zur Basilika waren.
Gegen 9.30Uhr standen wir vor dem besagten Grundstück.

CIMG6583.JPG CIMG6586.JPG CIMG6587.JPG

Wir quälten uns bei heißen 35Grad in unsere langen Hosen und festes Schuhwerk, da das Gelände teilweise sehr verwachsen gewesen sein sollte. Mit einer Machete in der Hand durchforsteten wir die Wege bis wir den wunderschönen Ausblick sahen.

CIMG6589.JPG CIMG6593.JPG CIMG6598.JPG

CIMG6603.JPG
Es ist ein Traum von Land, dennoch sind die anfallenden Unkosten (wie Wasser/ Stromerschließung/ Weg erbauen) zu beachten, denn diese wären auf Grund der Grundstückslage enorm hoch. (zumindest für unser Vorstellungen)
Auf ein kühles Getränk fuhren wir anschließend in die Fruiteria nach Paraguari. Weiter führte uns der Weg über Piribebuy nach Caacupé, wo wir die Basilika besuchten.

CIMG6608.JPG CIMG6607.JPG CIMG6609.JPG

Zahlreiche Verkaufsstände werden  dort momentan für das große Fest am 8.Dezember aufgebaut. Die letzten Rekonstruktionsarbeiten an und um die Kathedrale sind im vollen Gange.
Endlich schafften wir es auch einmal die Basilika von innen zu besichtigen.

CIMG6611.JPG CIMG6612.JPG

CIMG6613.JPG
Auf dem Rückweg nach Nueva Colombia wurden wir in Luque/ Limpio endlich von einem kleinen Gewitter überrascht, doch zu Hause angekommen von Regen nicht die geringste Spur…

Ein wenig erschöpft vom Tage erfrischten wir uns allesamt im Pool, ehe wir dann zur leckeren Brotzeit auftafelten und den Abend enspannt auklingen ließe.

IMG_0528.JPG IMG_0529.JPG IMG_0525.JPG

2 Kommentare zu “Grunstücksbesichtigung

  1. Tom

    Hallo,
    durch Zufall habe ich Euren Blog gefunden und bin schon fleissig am lesen…
    Könnt ihr evtl. die Preise für Immobilien auch immer dazu schreiben… dann kann man sich zumindest eine ungefähre Preisvorstellung machen.
    Was hätte denn dieses Grundstück gekostet?

    LG und evtl. sieht man sich ja mal in PY
    Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.