Fall von Hantavirus im Chaco

Fall von Hantavirus im Chaco.- Am vergangenen Dienstag ist ein Chacobewohner in das Krankenhaus von Asuncion eingeliefert worden, der mit dem Hantavirus infiziert worden war. Wie das Institut für tropische Medizin Lacimet gegenüber der Presse informierte, haben Untersuchungen bewiesen, dass es sich bei diesem Patienten um Hantavirus handele. Wie nun die Angehörigen des Erkrankten berichteten, sollen noch mehr Hantavirus-Fälle im zentralen Chaco existieren. Wie die Tageszeitung Ultima Hora berichtete, gäbe es im Chaco viele Mäuse, die diese Krankheit weitertragen. Daher gäbe es auch immer mehr Personen, die Hantavirus-Symptome zeigen. (UH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.