Paraguay fordert weiter gerechtere Energiepreise

Paraguay fordert weiter gerechtere Energiepreise. – Die paraguayische Regierung ist zuversichtlich, dass bald wichtige Fortschritte zum Thema „Hoheitsrechte über Energie-Kraftwerk Itaipú erzielt werden können. Staatspräsident Fernando Lugo hatte gestern zusammen mit den Mitgliedern der Energie-Wirtschafts-Gruppe die positiven Fortschritte bewertet, die auf dem Welt-Sozial-Forum in Brasilien erarbeitet worden waren. Nachdem er seinen klaren Standpunkt vor den anderen Mitgliedern des Forums dargelegt und erklärt hatte, warum Paraguay gerechtere Energie-Preise fordere, hatten auch diese sich zugunsten Paraguays geäussert. Daraufhin habe auch der brasilianische Präsident Luis Ignacio Lula da Silva sich bereit erklärt, weiter über Itaipú zu verhandeln. –Am 7. und 8. April dieses Jahres soll auf einem weiteren Treffen zwischen den Staatspräsidenten Paraguays und Brasiliens möglicherweise schon ein klares Energie-Abkommen unterzeichnet werden können, hiess es. (abc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.