Polizeikontrolle

Um 7Uhr fuhren wir am Samstag in Richtung Asunción um die Glaserei zu  suchen, welche unsere Frontscheibe wechseln sollte.
Nichts ahnend wurden in Emboscada wieder einmal Polizeikontrollen durchgeführt,  dies lässt sich  meist schon von weitem anhand der 2 Hütchen auf dem Mittelstreifen der Routa erkennen.
In den letzten Wochen hatten wir meistens das Glück auf unserer Seite und dürfen durchfahren, an diesem Tag jedoch hatten die Herren es auf uns abgesehen.
Da wir uns aber keinerlei Vergehen bewusst waren, sollten sie ruhig Papiere, Warndreieck und Feuerlöscher kontrollieren,  Olivers Schuhwerk nicht zu vergessen!
Pustekuchen, das alles interessierte die Herren sehr wenig. Wir verstanden kaum ein Wort von dem was man von uns wollte. So wurde Oliver darum gebeten mit auf die Polizeistation, direkt vor Ort zu gehen. Ich wartet brav im Wagen und hoffte, das wir kein Bußgeld  für „irgendeine aus den Fingern gezogene“  Straftat bezahlen müssen.
Nach einigen Minuten erkannte ich dann allerdings im Rückspiegel mein Männlein, mit einem Blatt Papier in seiner Hand und wollte das kaum glauben.
Aber anscheinend wurden wir von einem im Gebüsch lauernden Officer am Ortseingang von Emboscada mit überhöhter Geschwindigkeit gesehen. Fahrzeug und Kfz- Nummer  wurden dann per Funk an die leitende Stelle des Ortes weitergegeben (wie Oliver im Polizeirevier mithören konnte) und so erwischte es uns erstmals mit einem neuen Vergehen.
Da auf dieser Verbindungsstraße von Nueva Colobia kommend nur 40km/h erlaubt sind, und wir um einiges schneller unterwegs waren, durften wir 260.000Gs  (ca. 40€) zahlen.

2 Kommentare zu “Polizeikontrolle

  1. Matthias

    Hi, ja mit der Polizei ist mir natuerlich auch schon passiert,,auch artig bezahlt..damit sollte jetzt aber Schluss sein.
    Einfach ausharren, cool abhaengen: Es el vehiculo de mi jefe, no tengo plata-das verstehen sie…
    IN diesem Fall tuts auch der 50.000 Schein-Profis ziehen den Zwani..
    Ist halt so-was soll ich sagen..
    Aber nicht oeffentlich..die cedula zeigen dadrunter liegter..der Schein
    Gruss,Matthias
    P.S:weiterhin Riesen Prensa(Presse)-Schild sich ausdrucken und ins Fenster,Namen des Vorgesetzten einpraegen und angeblich per Funk anrufen wollen- dann ist RUHE

  2. Oliver

    Hallo Matthias,

    ja das wird schon langsam, aber durch sowas lässt man sich nicht weiter aus der Ruhe bringen.
    Vielleicht trifft man sich ja mal wieder.

    GRüße Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.