San Juan Nepomuceno: Unterstütung für arme Familien

Das Sekretariat für soziale Aktionen, SAS, hat heute morgen damit begonnen, etwa 3 tausend 200 Familien aus San Juan Nepomuceno finanzielle Mittel auszuteilen. Darüber informierte die regierungsinterne Presse IPParaguay. Die Gelder werden der SAS von der nationalen Regierung im Rahmen des Programms Tekoporá zur Verfügung gestellt. Die finanziellen Hilfsmittel werden an Familien mit Schulkindern, sowie alten Leuten, behinderten und indigenen Personen zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug dazu verpflichten sich die Begünstigten, die gesetzten Bedingungen zu erfüllen, wie etwa der regelmässige Schulbesuch von schulpflichtigen Kindern, verbesserte Wohn-Situationen, regelmässiger Besuch von Alten und Kindern im Gesundheitszentrum sowie die Begleitung von Sozial-Arbeitern. Ziel dieser Aktionen ist es, im Jahr 2009 mehr als 120 tausend Familien aus der extremen Armut herauszuhelfen, ihnen bessere Lebensbedingungen zu schaffen und optimale Entwicklung zu fördern. Den Angaben des SAS zufolge leben gegenwärtig etwa ein einhalb Millionen Paraguayer in extremer Armut. (IPP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.