Asunción: Langsame Wetter-Stabilisierung

Die normale Regenzeit in Paraguay soll voraussichtlich ab kommenden Oktober wieder in den gewohnten Bahnen verlaufen. Dies geht aus einem veróffentlichten Bericht der Abteilung fúr Risiko-Angelegenheiten des Land- und Viehwirtschaftsminiteriums hervor. Wie Eduardo Sierre aus der Agro-Meteorologischen Abteilung am vergangenen Wochenende erklärte, könnte das Wetter Phänomen El Niño dann wieder die üblichen Niederschläge mit sich bringen. Nachdem das Phänomen La Niña nun schon seit dem Jahr 2007 schwer auf der Landwirtschaft laste, zeichne sich nun dank einer Erwärmung des Equatorialen Pazifischen Ozeans eine Änderung ab. Den Angaben der Experten für Wetterphänomene zufolge, könnte El Niño bereits ab Mitte des kommenden Frühlings wieder für ergiebige Regenfälle sorgen. Bis dahin sollen die letzten Auswirkungen der La Niña langsam abklingen die mit der langen Trockenperiode in Zusammenhang gebracht wird. Andererseits sei aber auch mit intensiveren herbstlichen und winterlichen Tiefsttemperaturen zu rechnen hiess es in dem Bericht. (abc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.