Asunción: Paraguayische Soja ohne ausländischen Markt

Die in Paraguay angepflanzte Sojabohne muss neue Märkte suchen. Der argentinische Botschafter Rafael Romá erklärte gestern, dass sein Land beschlossen habe, die paraguayische Soja nicht mehr aufzukaufen. Romá sagte weiter, diese Entscheidung sei nicht getroffen worden, um dem Export seiner Mercosur-Nachbarländer Schaden zuzufügen. Angeblich sei ein internes argentinisches Problem Schuld daran, die in Paraguay und anderen Ländern angebaute Soja nicht mehr einzufahren. Erst vor drei Jahren noch hatte Argentinien die paraguayische Soja wegen ihres hohen Proteíngehaltes vergütet. Die neuerliche Massnahme jedoch zwingt Paraguay dazu, neue Märkte für ihre Sojabohnen zu suchen. Dies betrifft ebenso auch Brasilien und Bolivien. (abc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.