Asuncion: Spezieller Preis für asiatische Kleidungsstücke

Die Konfektionsindustrie haben gestern dem Industrie- und Handelsministerium vorgeschlagen, die Preise für importierte asiatische Kleidungsstücke mit einem speziellen Preis zu versehen. Angeblich überfluten die asiatischen Kleidungsstücke den paraguayischen Markt zu Niedrigpreisen. Dabei verliert der nationale Markt ständig an Arbeitsstellen. Bisher seien etwa 55 tausend Arbeitsstellen des Industrie-Sektors verloren gegangen, hiess es aus Informationen des Industriebereiches. Angeblich sind zwischen Januar und April dieses Jahres nicht wenige als 66 Millionen Kleidungsstücke aus Asien ins Land gekommen. Das Schwerwiegende an der Sache sei, dass dabei die Zollbehörde eine Überbewertung der eingefahrenen Kleidungsstücke vornehme und dadurch dem nationalen Industriemarkt Schaden zufüge. Die Bitte an die Zollbehörde sei deshalb, dass sie einen bedeutenden Anstieg der Zollgebühren für diese Branche vornehme. Damit soll der nationale Markt und der Konfektionsbereich geschützt werden. (abc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.