Unverhoffter Familienzuwachs

Trotz der frostigen Temperaturen brachen wir gestern Morgen auf, um  in die Cordilleren zu fahren, diesmal nicht der Schießübungen wegen, sondern um ein bekanntes Pärchen in Paraguarí  zu besuchen.
Während wir bei Kaffee und Kuchen einen sehr netten und unterhaltsamen Nachmittag verbrachten, stießen wir unter anderem erneut auf das Thema der zu verkaufenden Doggenwelpen, welche eine Züchterin in Paraguarí Naranja anbietet. Wir hatten bereits vor einigen Tagen hier darüber berichtet.
Nun, ansehen kann man sich ja die Kleinen einmal…
So fuhren wir am späten Nachmittag dahin, wo uns noch 3 Welpen (von einst 10) im Alter von 11 Wochen beliebäugelten.
Eine dalmatinerfarbene Dame, eine grau- braune, sowie eine schwarze Hündin, wir fanden sie alle drei wunderschön, doch mussten wir uns für eine entscheiden.
So kam es, eigentlich auch für uns ganz unverhofft, das wir uns zu „dritt“ auf den Heimweg nach Nueva Colombia machten, mit einer schwarzfarbenen Deutschen Dogge, namens Elly.

Der erste Abend verlief für alle Anwesenden sehr aufregend. Wilma war vor Freude kaum zu bändigen, doch die kleine Elly weiß sich mittlerweile schon ganz gut zu wären, sollte Wilma einmal über die Stränge schlagen und vor lauter Elan und Spielfreude über  den Neuankömmling zu hastig herfallen.

Die Nacht brachte uns Beiden nicht sehr viel Schlaf. Wilma schlief wie immer im Esszimmer, Elly in einem Wäschekorb vor unserem Bett.


Weit nach Mitternacht kehrte dann Ruhe ein und wir konnten endlich einschlafen, bis  gegen 3.15 Uhr nachts sich Elly an der Schlafzimmertür bemerkbar machte.
Ich durfte dann mit Beiden Hunden in den Garten gehen, da piepie angesagt war.
Noch ein paar wenige Stunden wurde geschlafen, ehe Oliver sich gegen 6.30 Uhr dann opferte um aufzustehen.
Und so sahen sich die Beiden nun erstmals bei Tageslicht, es wurde gemeinsam der gesamte Garten erkundet, schon miteinander gespielt und endlich gab es ein leckeres Frühstück.

Jetzt gerade, 12 Uhr mittags,  sind wir alles vier todmüde und werden (so hoffe ich doch) eine kleine Siesta halten. Die Hunde sind bereits am grunzen…

7 Kommentare zu “Unverhoffter Familienzuwachs

  1. Thomas Frühhaber

    Hallo ihr vier,

    Verfolge nun schon seit euren Anfängen in Paraguay eure Homepage. Möchte euch, erst mal meinen Glückwunsch zu eurer erfolgreichen Auswanderung (an der wir noch arbeiten) aussprechen. Das ihr nicht von einen Deutschen Doggenwelpen lassen konntet, kann ich verstehen. Denn ich bin selbst stolzer Besitzer eines DD Rüden. Ihr solltet euch aber jetzt schon im klaren sein das eine DD anders ist als ein Deutscher Schäferhund ( hatte ich auch vor meiner DD). Sollten Fragen auftreten meldet euch gerne bei uns. Liebe Grüße Thomas und Toksi

  2. Ralph aus Hamburg

    Hallo Manuela u. Oliver,

    Na, dann sagen wir doch ersteinmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Mitbewohner! Es stellt sich uns(als alte Gartenliebhaber) allerdings die Frage: wie wird euer Garten dies verkraften? 2 „etwas“ größere herumtollende Hunde!
    Wir sprechen aus Erfahrung! Hatten 13(!) Jahre lang einen Neufundländer.
    Ist unserem Garten so garnicht wirklich gut bekommen!
    Ansonsten liebe Grüße aus Hamburg!
    Anke + Ralph

  3. carmen

    na ich gratuliere Euch von ganzem Herzen!! Tolle Sache und eine ganz liebe Huendin habt Ihr da ausgesucht.

    wir sehen uns!!!

  4. Manuela Autor des Beitrags

    @Thomas Frühhaber

    Hallo Thomas & Toksi,
    vielen Dank für Euren Beitrag auf unserer Homepage, sowie Eurem Angebot zur Hilfe.
    Sollten einmal Fragen auftreten werden wir uns gerne mit Euch in Verbindung setzten!
    Wie alt ist denn Euer Doggenmännlein und wie heißt er?

    Saludos
    éla

  5. Manuela Autor des Beitrags

    @Ralph aus Hamburg

    Hallo Ralph & Anke,

    danke für die Glückwünsche! Momentan gehen wir schon davon aus, das mit einer ordentlichen Erziehung uns ein wunderschöner Garten erhalten bleiben wird. Wir werden sehen, wie das ganze in einigen Monaten ausschaut 😉
    Da wir uns ja derzeit ein eigenes Grundstück suchen, wird dieses mit Sicherheit auch groß genug sein für 2 oder vielleicht sogar 3 große Hunde.

    winterliche Grüße nach Hamburg

    éla

  6. Manuela Autor des Beitrags

    @Carmen

    Liebe Carmen,

    willkommen zurück in Paraguay & vielen lieben Dank für Deine
    Glückwünsche! Wir hoffen doch sehr das wir uns bald einmal wiedersehen werden!!

    Liebe Grüße nach Luque

    éla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.