Export-Aussichten für Stevia

Export-Aussichten für Stevia. – Nach Berichten der Tageszeitung La Nación bestehen für den paraguayischen Stevia gute Aussichten, in die Vereinten Nationen exportiert zu werden. Laut Informationen der Vereinigung für Investitionen und Exporte Rediex und dem Ministerium für Industrie und Handel bestünde in den USA ein grosser Bedarf an dem kalorienlosen und natürlichen Süssungsmittel. Der Süssstoff ka’a he’è soll dort zu einem gesünderen Lebensstil und zur Kontrolle von Übergewicht beitragen. Vor allem die Getränke-Industrie zeigt einen grossen Bedarf auf, insbesondere weil die Nachfrage der Bevölkerung nach zuckerfreien, sogenannten „light“-Produkten wächst. Unter anderem sind auch grosse Unternehmen, wie Coca-Cola, PepsiCo und Cargill an einem Kauf von paraguayischem Stevia interessiert. Schon in diesem Jahr wurde zwischen Juni 2008 und Mai 2009 17,5 Prozent mehr Stevia-rohstoff exportiert als noch in der selben Vorjahres-Periode. (la nación)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.