Ypané: Stadt mit Sehenswürdigkeiten

Ypané: Stadt mit Sehenswürdigkeiten.- Die Tageszeitung La Nación hat in einem Bericht die Stadt Ypané im Departament Central gewürdigt. Die Ortschaft Ypané liegt 27 Kilometer entfernt von Asuncion und erhielt ihren Namen von drei Bächen, die dort in den Paraguay-Fluss münden. Bekannt ist Ypané auch unter dem Namen „Der Stadtgarten“. Gegründet wurde die Stadt am 23. März 1538 durch den spanischen Gouverneur Domingo Martínez de Irala. Am 6. Mai 1862 kam es dann aber mit der Rückkehr der Franzosen zu einer neuen Gründung. Wie der Bericht verlauten lässt, wartet Ypané mit zahlreichen Touristenatraktionen auf, darunter die restaurierte, antike Kirche San Pedro Apóstol. Zudem war Ypané Schauplatz für eine entscheidende Schlacht im Dreibundkrieg. – 34 Prozent der Bevölkerung leben in der Stadt, 54 Prozent auf dem Land. Die Hauptaktivitäten gründen sich in den Bereichen Industrie und Handel. (la nación)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.