Abkommen für die Betreuung Neurologiepatienten

Asunción: Abkommen für die Betreuung Neurologiepatienten. – Das Gesundheitsministerium und das Dekanat der Fakultät für ärztliche Wissenschaften der Nationalen Universität von Asunción haben gestern ein gemeinsames Abkommen unterzeichnet. Bei dem Abkommen geht es um Zusammenarbeit bei der Betreuung und Funktion eines nationalen Diagnosezentrum für Neurologie. Während sich das Dekanat zur sanitären Betreuung von Neurologie-Patienten verpflichte, werde das Gesundheitsministerium die dafür benötigte Infrastruktur, wie etwa Diagnosehilfsmittel und Apparate, zur Verfügung stellen. Unter Neurologie versteht man die Lehre von Erkrankungen des Nervensystems. Die Organsysteme, die in der Neurologie berücksichtigt werden, sind das zentrale Nervensystem, also Gehirn und Rückenmark sowie deren Umgebungsstrukturen und blutversorgende Gefässe. Auch das periphere Nervensystem gehört dazu, einschliesslich dessen Verbindungsstrukturen mit den Muskeln und der Muskulatur. (abc/Wikipedia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.