Interesse für Ferien im Nachbarland

Interesse für Ferien im Nachbarland. – Brasilien ist weiterhin das beliebteste Ferienziel der Paraguayer. Die Reiseagenturen haben in diesem Monat mit verschiedenen Ferien-Angeboten begonnen. Obwohl die brasilianische Währung Real in den vergangenen Monaten gegenüber dem Dollar angestiegen sei, wählten die Paraguayer mit Vorliebe Brasilien als Ferienziel aus. Die begehrtesten Orte sind Santa Catarina, Camboriú und Florianópolis, aber auch Río de Janeiro mit den Stränden von Angra dos Reis und Cabo de los Ríos. Andere Ferienziele sind Mexiko und Cancún. Uruguay und Argentinien gelten wegen der weniger warmen Gastfreundschaft nicht als Alternative, erklärten Mitarbeiter der Tourismus-Vereinigung, Asatur. Ausserdem sei das Meerwasser an diesen Küsten viel kälter als in Brasilien. Asatur-Präsident, Juan Manuel Brunetti, rief die Bevölkerung gleichzeitig dazu auf, den internen Tourismus Paraguays besser zu nutzen. Der Paraguayer zeige wenig Interesse, sein eigenes Land zu bereisen und kennenzulernen. Die verschiedenen Tourismus-Orte des Inlands seien aber eine sehr gute Alternative für diejenigen Personen, die über wenig Zeit und wenig Geld verfügten, sagte Brunetti. Er plädierte für Familienausflüge in Gegenden wie San Pedro, Concepción, Ñeembucú, Alto Paraná und Itapúa. (LA Nacion)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.