Unternehmen bietet Naturreserve an

Unternehmen bietet Naturreserve an. – Das Unternehmen Agroganadera Yaguareté hat dem paraguayischen Staat ein Waldgebiet als künftige Naturreserve angeboten. Das Waldreservat besteht aus zirka 27,5 tausend Hektar und gehört zum Gebiet der Ayoreo Totobiegosode und des Indianerinstitut INDI. Es ist Teil eines insgesamt 78,5 tausend Hektar grossen Gebietes in Puerto Casado. Wie Ana María Macedo vom paraguayischen Netz für Konservierungen von Privatländereien, gegenüber der Zeitung mitteilte, werde ihre Organisation eine Studie auf dem Naturreservat errichten, um das Angebot zu überprüfen. Der Eigentümer des Naturreservats biete dieses Landstück als Gegenleistung zu den von ihr verrichteten Arbeiten im Chaco an, erklärte Macedo. Sollte ein Vertrag auf dauerhafte Naturreservierung angenommen werden, werde das Unternehmen Agroganadera Yaguareté dem Staat gegenüber haftbar gemacht für jeglichen Pflanzen- oder Tierdiebstahl, der in diesem Reservat begangen werde. Den Staat koste das Naturreservat kein Geld. Der Eigentümer hingegen müsse Personal anstellen, das die Kontrollen in den Naturgebieten übernehme. Um diese zu finanzieren, müssten spezielle Fonds errichtet werden. Paraguay hat Zeitungsangaben zufolge 188 Privatreservate auf einer Gesamtfläche von nahe an 300 tausend Hektar. Diese Fläche könne abgesichert, geschützt und unter Kontrolle gesetzt werden. Die Organisation Paraguayisches Netz zur Konservierung von Privatländereien besteht aus einer Vereinigung ebendieser Naturreservat-Eigentümer. Auf diese Weise verpflichtet sich nicht nur der Staat, sondern auch der Privatsektor, das paraguayische Ökosystem zu erhalten und zu unterhalten. (abc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.