Es kann nur besser werden…

Die ersten Tage des neuen Jahres begannen bei uns mit lauter Macken…  es kann nur besser werden, so hoffen wir.
So brachten wir unseren defekten  Staubsauger  zur Firma Kärcher nach Asunción zur Reparatur (nach 3 Wochen konnten wir ihn glücklicherweise wieder abholen, noch viel wichtiger ist, er funktioniert!).
Kurze Zeit später gab nach zahlreichen Reparaturen im vergangenen Jahr unser Rasenmäher sein Geist auf,  jetzt sind wir auf der Suche nach einem Neuen, und hoffen ein besseres Modell zu finden. Auch hier gibt es gute Markengeräte zu kaufen, wenn auch nicht in der vielfältigen Auswahl wie in Deutschland gewohnt,  nur haben diese natürlich auch Ihren stolzen Preis.
Unser altes Gerät landete nicht auf dem Schrottplatz, sondern dient nun Bekannten von uns mehr oder weniger als Organspender.
Zu guter letzt steht unser Auto seit vergangenem Samstag in der Werkstatt, so dass wir derzeit auch nicht mobil sein können. Vermutlich braucht der Nissan eine neue Einspritzpumpe (was in diesem Moment diagnostiziert wird), dank des wohl nicht all zu sauberen Diesels hier in Paraguay ist dies wohl keine Seltenheit.
Dank zweier netter Bekannter, welche derzeit auf Mbuni  leben, werden wir so morgen nach Paraguarí chauffiert, denn trotz allem auch der Bau wartet auf uns.
Die üblichen, angefallenen Zahlungen sind zu begleichen. Ebenso warten natürlich auch unserer Maurer und Gehilfen auf Ihren Wochenlohn.

Ein Kommentar zu “Es kann nur besser werden…

  1. Karola und Georg

    Hallo Ihr 2, Euer Rasenmäher ist noch nicht ganz tot. Er kann nur nicht mehr arbeiten und bekommt nun bei uns sein Gnadenbenzin, grins.
    Und das bis zur letzten Ölung, liebe Grüsse nach Nueva Colombia, Eure ´´Bekannten´´.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.