ein neuer Rekord im Stromkonsum

Die nationale Elektrizitätsverwaltung hat am Dienstag erneut einen neuen Rekord im Stromkonsum registriert. Am Dienstag um 21 Uhr 15 sei ein Konsum von über 31 Megawatt Strom gebraucht worden, informierte Luis Villordo Recalde, Geschäftsführer in der Ande. Er kündigte gleichzeitig Stromkürzungen an. Diese Abschaltung sei notwendig, um die Überforderung der Transformatoren zu verhindern, sagte Recalde. Der gestern registrierte Konsum sei mehr als die normalen Einrichtungen der Elektrizitätsverwaltung vertragen könnten. Der Geschäftsführer bat die Bevölkerung darum, den Stromgebrauch zu rationalisieren. Als schwierigste Stunden gelten die Uhrzeiten nach 18 Uhr. Während dieser Zeit seien alle Staatsbürger aufgerufen, so wenig Strom wie eben möglich zu konsumieren. (UH)

Asunción: Stromausfällen sollen von der nationalen Elektrizitätsverwaltung ANDE bekannt gegeben werden. Aufgrund des grossen Stromverbrauchs, der auch immer wieder in den letzten Tagen auftrat, will ANDE Stromausfälle in einigen Regionen des Landes geplant durchführen. Wiederholt fordert die Elektrizitätsverwaltung zur Rationalisierung des Stromverbrauchs von 18:00 bis 22:00 Uhr auf. Die erzeugten Stromausfälle der letzten Tage im Departament Central ist auf ein Defekt der Transformatoren in der Umgebung von Limpio zurück zuführen. Weitere Orte wie Piribebuy, Lambaré und San Pedro wurden auch davon betroffen. In San Lorenzo und im Grossteil von Asunción wurde der Strom wieder hergestellt.(abc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.