Die ersten kalten Wintertage

Der in diesem Jahr glücklicherweise späte Wintereinbruch lässt uns bereits nach 2 Tagen mächtig frösteln.

In der vergangen Nacht fielen die Temperaturen auf knapp 6 Grad ab.

Die gestaute Wärme im Haus (gestern noch 21 Grad) hielt leider  nicht sehr lange, so mussten wir heute Morgen bei knapp 13 Grad frühstücken, natürlich mit dem Heizlüfter an unseren Füssen  und angezogen wie die Eskimos 😉

Auch die Pooltemperaturen fielen von Sonntag noch 21 Grad auf heute 15 in den Keller. Über dem Wasser konnte man vergangen Nacht eine dicke Nebelbank beobachten, auf Grund des großen Temperaturunterschiedes.

Dennoch hat auch der hiesige Winter seine schönen Seiten, vor allem wenn sich tagsüber wieder die Sonne zeigt.

Man braucht eben nur genügend Bewegung, kocht, bäckt, bügelt und  sportelt sich warm 😉

Oliver hat es da schon etwas  weniger angenehm, den ganzen Tag im kühlen Büro sitzend mit Frostbeulen an Händen und Füssen ;( Doch in nun absehbarer Zeit wird wohl auch das Problem behoben sein, so hoffen wir.

In den kommenden  Tagen beginnt endlich auch das langersehnte Packen der Kartons, denn es sind nur noch 17 Tage bis zu unserem Umzug!!

Hier noch ein paar winterliche Impressionen aus dem hiesigen Garten… eine der schönen Seiten des Winters hier.

IMG_1831 IMG_1836 IMG_1837 IMG_1847 IMG_1845 IMG_1853

Die Mango- Pfirsisch und Zitrusbäume tragen bereits Blüten.

IMG_1865 IMG_1866 IMG_1871 IMG_1862

Nachdem die Pomelo und Mandarinenernte nun entgültig vorüber ist, können wir uns an Orangen satt essen oder trinken.

IMG_1869

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.