Nach vielen Jahren soll Paraguay erneut eine Fluglinie mit paraguayischer Flagge erhalten

Nach vielen Jahren soll Paraguay erneut eine Fluglinie mit paraguayischer Flagge erhalten. Es handelt sich dabei um die die Sol del Paraguay, die noch vor ende diesen Jahres ihre Flüge aufnehmen will. Seit 1996 hatte Paraguay keine Fluggesellschaft mehr, die unter paraguayischer Flagge flog. Wie von seiten der Firmenleitung verlautete, warten sie jetzt lediglich auf die Zertifizierung, um die Flüge aufnehmen zu können. Das Unternehmen hat sich in diesem Jahr in Paraguay niedergelassen und will die Flugzeuge, die eingesetzt werden, in der kommenden Woche dem Publikum präsentieren. Wie Flavio Nicolino, Geschäftsführer der Sol Paraguay informierte, habe der Vorsitzende der Direktion für zivile Luftfahrt Dinac, Nicanor Céspedes, sich sehr für die Beschleunigung der Formalitäten eingesetzt, so dass die erste Maschine mit Paraguayischem Kennzeichen in der vergangenen Woche in Paraguay eintreffen konnte. Das Flugzeug mit dem Kennzeichen ZP-CAL befindet sich bereits auf dem Flughafen Silvio Pettirossi. Die Firma Sol Paraguay hat bisher 2 Millionen Dollar im Land für die Inbetriebnahme des Unternehmens investiert und bereits mehr als 30 Personen angestellt. Das Ziel ist, zwei Flugzeuge für den Personentransport einzusetzen. Es handelt sich dabei um Flugzeuge vom Typ Fokker 100 mit einer Kapazität von 108 Passagieren der ökonomischen Klasse. Als erstes sollen von Asunción aus, die Städte Buenos Aires, San Paulo, Curitiba, Santa Cruz de la Sierra und Montevideo angeflogen werden. In einer zeiten Etappe könnten die Flugrouten auch nach Europa und in die USA erweitert werden. (lanación)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.