Am kommenden Wochenende finden im ganzen Land die Munizipalitätswahlen statt

Am kommenden Wochenende, dem 7. November finden im ganzen Land die Munizipalitätswahlen statt. Insgesamt 3 Millionen 31 tausend Personen sind zu den Wahlen zugelassen. In 238 Distrikten des Landes werden die Wähler einen Kandidaten ihrer Wahl für das Amt des Bürgermeisters, sowie die Kandidaten für den Munizipalitätsrat wählen. Zu der Wahl zugelassen sind alle Personen über 18 Jahren, die im Wahlregister eingeschrieben sind. Die Wahltische sind von 7 Uhr bis um 17 Uhr geöffnet. Insgesamt werden 1 tausend 9 Wahllokale geöffnet sein, so dass mehr als 15 tausend 150 Wahltische zur Verfügung stehen. Von den insgesamt 3 Millionen 31 tausend Wählern sind 2, 9 Millionen gebürtige Paraguayer und etwas mehr als 33 tausend Ausländer, die jedoch seit Jahren in Paraguay leben. 1,5 Millionen wahlberechtigte sind Männer und 1,4 der eingeschriebenen Wähler sind Frauen. Von diesen Personen sind nur 108 tausend Personen im Alter von 18 bis 20 Jahren. In den vorherigen Jahren lag die Wahlbeteiligung bei den Munizipalitätswahlen bei 49,95 Prozent. Das heißt, dass von den 2,7 Millionen wahlberechtigten Personen, nur 1,3 Millionen von dem Wahlrecht Gebrauch machten. Wie von Seiten der Wahljustiz verlautet, sind am Wahltag Versammlungen und Menschenansammlungen im Umkreis von 200 Meter um das Wahllokal untersagt. Das Mit-sich-führen von Waffen ist an diesem Tag strengstens verboten. Auch dürfen an diesem Tag keine öffentlichen Massenveranstaltungen stattfinden. Der Verkauf von alkoholischen Getränken an diesem Tag ist untersagt. Die Errichtung von Beratungstischen der verschiedenen Parteien und politischen Bewegungen sind in einem Umfang von 200 Metern nicht erlaubt. Umfragen und erste Resultate dürfen erst eine Stunde nach Schluss der Wahltische bekanntgegeben werden. (abc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.