Endlich wieder einmal Urlaub…

Endlich wieder einmal Urlaub…

Seit langer Zeit genehmigten wir uns in der vergangenen Woche wieder einmal ein paar Tage Urlaub, auch wenn dies nicht zwingend eine erholsame Woche wurde…
Das mittlerweile gewohnte morgendliche 6 Uhr aufstehen, liegengebliebene Arbeiten in Garten und Haus, einige notwendige Termine in Asunción, den einen oder anderen Besuch bei Bekannten, welche schon längst überfällig waren, wie den Ausflug nach Villarrica, ließen keine Langeweile aufkommen, im Gegenteil 😉

Vor etwas mehr als 6 Jahren besuchten wir, während unseres ersten Schnupperurlaubes Villarrica, wie die Umgebung, Independencia eingeschlossen.
Damals verkürzte sich unser eigentlich geplanter, wie auch gebuchter einwöchiger Aufenthalt im Sporthotel auf nur 3 Tage und wir zogen mit keinem sonderlich guten Eindruck weiter in Richtung Foz de Iguazu.
Diesesmal nun sahen wir so manche Dinge mit einem lächelnden Auge 😉 eben etwas anders als damals.

Ehe wir nach Independencia aufbrachen, spazierten wir ein wenig durch das kleine, nette Studentenstädtchen Villarrica.

IMG_3572 IMG_3575 IMG_3573 IMG_3577 IMG_3576 P1000764

Weiter ging es anschließend in Richtung „Deutsche Kolonie“… landschaftlich sicherlich eine wunderschöne Gegend.

IMG_3581 CIMG0059

Auf der Fahrt in das Zentrum des Örtchens, traf man bereits am Vormittag schon so einige Deutsche genüsslich beim Frühschoppen an… Der Weg führte uns an deutschen Straßennamen wie Sachsenallee, Ulmer Straße… entlang, vorbei an deutschen Friseursalons; Apotheken; Dispencen; wie einer deutschsprachigen Schule, selbst ein deutscher Gottesdienst wird sonntags gehalten 😉

CIMG0042 CIMG0047 CIMG0048 CIMG0053 CIMG0070

Es hat sich jedoch wie überall im Lande so einiges getan während der vergangenen Jahre, Independencia wie auch Villarrica sind um einiges angewachsen.
Vor allem aber die Infrastruktur der deutschen Kolonie verbesserte sich, so fanden wir auf der Suche nach dem von uns nie vergessenen „Supermercado Huber“ eine sehr gute Alternative, wo wir so Manche uns geliebten Leckereien fanden, sei es Süßes…, deutsche Fleisch und Wurstprodukte, deutsches Brot oder Spinat in der Dose (uns bisher völlig unbekannt), Bratheringe, aber auch günstige Planteras, wie aus Kokusnuss hergestellte Orchideenkästen. Nun musste nur noch alles verstaut werden 😉

CIMG0049 CIMG0074 CIMG0075 CIMG0076 CIMG0078 CIMG0082 CIMG0081

Es ist mittlerweile für uns sehr ungewöhnlich überwiegend von deutschsprachigem Personal bedient zu werden, auch findet man im Vergleich zu Paraguayern nur wenige wirklich freundliche und hilfsbereite Menschen unter den eigenen Landsleuten, was im Grunde doch sehr traurig ist. Doch in diesem für uns neuen Supermarkt konnten wir glücklicherweise wieder einmal das Gegenteil erleben, daher wird dies ganz sicher nicht unser letzter Einkauf da gewesen sein.

Auf der Suche nach einem netten Restaurant, trafen wir leider zunächst keine so tolle Wahl.
Das Erste welches uns empfohlen wurde, hatte erst kürzlich den Koch vor die Türe gesetzt, wie uns berichtet wurde, war daher erst einmal geschlossen… Im Zweiten stieg uns bereits leckerer Geruch von gebackenem Fisch in die Nase, jedoch wurde uns gleich auf die freundliche, deutsche Art mitgeteilt das es keinen Mittagstisch gäbe, nur etwas zu trinken könnten wir bekommen…

So langsam schienen all unsere Mägen zu rebellieren, doch was nützt es, die Suche ging weiter.
Zufällig fanden wir einen kleinen Bioladen, welchen wir natürlich auch kennenlernen wollten und besuchten.

CIMG0061 CIMG0062 CIMG0063

In der Hoffnung auf frischen Käse, Quark und Joghurt lief uns bereits bei der Anfahrt das Wasser im Munde zusammen.

Doch leider fanden wir nicht all die gewünschten Artikel.
Jedoch einiges an Gewürzen, Tee, Wein, etwas Fleisch (Lamm) und Speck standen im Angebot, wie auch 2 Becher Ricotta 😉

CIMG0068 CIMG0065 CIMG0064

Mit Voranmeldung oder auch nur etwas mehr Glück, kann man allerdings auch die von uns gewünschten Produkte erwerben, wie uns der Besitzer des Bioladens mitteilte.
Auch hier waren wir sicher nicht zum letzten Male gewesen.

Endlich! Ein deutscher Biergarten wurde gesichtet, welcher geöffnet und vor allem auch Speisen im Angebot hatte, welche dazu noch ganz lecker waren.

Nach einem guten und üppigen Surubi- Schnitzel, bzw. Rinderstecks mit Bratkartoffeln, und einer Tasse Kaffee ging es weiter auf der Suche nach der Verkaufsstelle einer bekannten deutschen Metzgerei.

Leider wurden wir hierbei nicht fündig, genauso wenig wie bei der Suche nach dem Hotel/ Restaurant des Stadtmusikanten, oder aber dem deutschen Bäcker in Villarrica.
Auch ein spontaner Besuch bei Magali im Hotel Paraiso sollte uns verwehrt bleiben. Leider war das Hotel geschlossen.

Nachdem wir ja jetzt die neugebaute Umgehungsstraße von Parguarí aus nutzen können und wir somit in etwas weniger als 1 h Villarrica erreicht haben, wird dies ganz bestimmt nicht die letzte Fahrt dahin gewesen sein, auch werden ganz sicher nicht erst wieder 6 Jahre vergehen…

Zahnarztpraxis

Zahnarztpraxis

Am Dienstag war seit vielen Monaten wieder einmal ein Termin beim Zahnarzt angesagt.
Da die Praxis von Frau & Herrn Dr. Kiep bereits im vergangenen Jahr in einen anderen Stadtteil von Asunción verzogen war, besuchten wir nun erstmals die neuen, äußerst modernen und großen Praxisräume in der Avenida Guido Boggiani in Asunción.

CIMG0022

Anders als im bisherigen Ärztehaus stehen jetzt 3 Behandlungsräume zur Verfügung, ebenso eine sehr gemütlicher Anmeldebereich.

CIMG0017 CIMG0014

Patricia, eine sehr freundliche, auch ausgebildete Zahnarzthelferin (rechts im Bild) ist nun bei Behandlungen behilflich und sicherlich eine Bereicherung für die Praxis.

CIMG0016

Nach der üblichen Kontrolluntersuchung welche für mich als Dauerpatientin kostenfrei gewesen war, ließ ich mir einen Abdruck für eine Zahnknirsch-Schiene anfertigen.
Diese wird in ca. 1 Woche im Zahnlabor gefertigt und kostet mich 440.000 Gs (derzeit umgerechnet ca. 80 €)
Desweiteren wurde der Zahnstein entfernt, kosten hierfür waren 250.000 Gs (ca.45 €) und eine Zahnhalsfüllung wurde angefertigt für 220.000 Gs (ca. 40 €)
Wie bisher immer war ich sehr zufrieden, vor allem natürlich auch überglücklich darüber, dass keine weiteren Defekte von Herrn Dr. Kiep gefunden wurden 😉 trotz des vielen Schokoladen und Eisverzehrs während der letzten 9 Monate!

Die Praxis findet man jetzt unter folgender Adresse:

ODONTOLOGO

Dr. Karl Kiep

Avd. Guido Bogginai Nr. 6745

Asunción

Telefon: 021/ 513 700

Handy: 0981/ 932 333

Ersatzteile für Rasenmäher und Motorsense

Ersatzteile für Rasenmäher und Motorsense

Wir haben ja seit einem Jahr unsere Motorsense und den Rasenmäher von Husqvarna exzessiv im Einsatz.
Dabei bleibt es nicht aus, daß Teile verschleißen. So war bei der Motorsense unten der Abstandhalter durch gescheuert und beim Rasenmäher das Mähblatt verbraucht.
Da Bekannte von uns Ihre Kettensäge bei A+R in Asuncion im Service hatten, nahmen wir dort gleich die Ersatzteile mit.
Die Servicewerkstatt wartet und repariert Rasenmäher, Motorsensen und Kettensäger jeder Art und macht einen ordentlichen Eindruck.

Hier die Teile Alt und Neu:

CIMG0040 CIMG0041
Frohe Ostern – Semana Santa

Frohe Ostern – Semana Santa

Wir wünschen allen Verwandten, Freunden, Bekannten und Lesern Frohe Ostern.

Hier in Paraguay ist es ja die Semana Santa – die Osterwoche.
Gründonnerstag und Karfreitag sind hier die Feiertage, wo die Geschäfte geschlossen haben und die Leute nicht zum Arbeiten gehen, sondern sich die ganze Familie trifft. Ostersonntag und Ostermontag sind hier, anders als in Deutschland keine Feiertage.
Meist wird ein Schwein geschlachtet und im traditionellen Tataqu (Holzbackofen aus Steinen) gebacken.
Ostereier und den Osterhasen kennt man hier eigentlich gar nicht. (Allerdings in den Supermärkten gibt es diesen „Kommerz“ inzwischen auch im kleineren Rahmen zu kaufen.)
Prozessionen finden die gesamte Heilige Woche über statt, die Hauptprozession ist jedoch in der Regel am Karfreitag, am Fastentag.

World Trade Centers in Asunción

Der Bau des geplanten World Trade Centers in Asunción wird einen Immobilien Boom zur Folge haben. Das erklärte der Architekt und Vorsitzende der Unternehmergruppe Capitalis, Victor González Acosta, der den Bau des World Trade Centers in Asunción vorantreibt. Wie er sagte, sei er beeindruckt über die zahlreichen Anrufe, die er nach der Präsentation des neuen Projekts zum Bau eines Welthandelszentrums erhalten habe und dem Interesse, den dieses Projekt in Paraguay und in den Nachbarländern ausgelöst habe. Sowohl kleine als auch größere Unternehmen hätten bereits ihr Interesse an dem Projekt erklärt. Dabei übersteige die Nachfrage bereits das Angebot. Weiter hätten auch ausländische Investoren sich über das Projekt informiert, darunter Unternehmer aus Spanien, Frankreich, Uruguay, Argentinien und Brasilien. Vorgesehen ist, dass das World Trade Center in Asunción in etwa zwei einhalb Jahren in Funktion sein wird. (lanación)
er Gebäudekomplex wird vier Türme mit jeweils 20 Stockwerken umfassen und einen Parkplatz für rund 1.000 Autos. Der Bau wird bald beginnen und Interessierte können in dieses Immobiliengeschäft investieren.

Es ist ausgemachte Sache. In Asunción wird eine World Trade Center Paraguay (WTC) gebaut, projektiert mit einem Investitionsvolumen von 50 Millionen US-Dollar. Diese Entscheidung gaben gestern gegenüber dem Präsidenten der Republik, die Repräsentanten der Firma bekannt, die den Bau vorantreiben.

Der Architekt Víctor González Acosta und Nelson Pilosof, informierten über die große und Beschaffenheit des Baues welcher auf einem Grundstück von rund 8 ha errichtet wird. Diese Baustelle würde damit zur größten privaten Investition im Land werden.

Wegen seiner Größe entspricht es etwa zwei Projekten des Küstenstreifens der Stadt Asunción. Allerdings sind nur rund 2.000 Arbeiter notwendig, die das Projekt ausführen. Viele Bauteile würden aus dem Ausland kommen.

Das entscheidende ist die Lage, welche nur wenige Meter vom Sheraton Hotel entfernt sein wird, gegenüber vom Shopping del Sol, an der Straße Aviadores del Chaco und nur wenige Kilometer vom Flughafen entfernt.

Der WTC Gebäudekomplex wird nach dem Leed Konzept gebaut, das heißt das es ein Zertifikat haben wird wonach die Gebäude alle nach international geltenden Umweltrichtlinien gebaut wurden. Mit solch einem Standard kann sich Paraguay der Welt öffnen.

Weltweit existieren rund 300 World Trade Centers, worin die wichtigsten Geschäfte getätigt werden.

„In den ambitionierten Bau können alle Personen mitinvestieren. Dies ist eine glänzende Möglichkeit für den privaten Sektor sein Kapital in ein Immobiliengeschäft zu bringen“, versicherte González Acosta.

Am kommenden 12. April wird das Projekt offiziell im Club Centenario vorgestellt. Die Planer machen dementsprechend eine Promotion Kampagne. Derzeitig wird noch auf die Bauerlaubnis der Stadt Asunción und die Umweltbefähigung gewartet.
(Wochenblatt / Última Hora)

Pool Abschlussarbeiten

Pool Abschlussarbeiten

Der herausstehende Poolrand (zum Schutz vor Sand und Blättern) wurde nun rot, passend zur Hausfassade. wie auch als optischen Kontrast verklinkert.
Da normale Klinkersteine wegen Ihrer Größe dort nicht hinpassen, haben wir uns flache Blenden aus gebranntem Ton besorgt.

IMG_3536

Diese wurden gesetzt und verfugt. Nun können am Boden noch die Natursteine zu einer sauberen Kante angesetzt werden.

IMG_3528 IMG_3535
Walking in my Shoes

Walking in my Shoes

Besser gesagt ich laufe nicht mehr in meinen Trekkingschuhen 🙁
Etliche Jahre haben Sie nun standgehalten, doch das Klima hier lässt Kunststoffteile aus Europa schneller spröde werden und ausdampfen.
Somit haben sich bei den Schuhen nun die Sohlen komplett aufgelöst.

IMG_3523

Dieses Phänomen hatten wir auch schon bei anderen Kunststoffteilen wie Sonnenbrillen (auch hochwertige Marken), Wäscheklammern und Werkzeugen bemerkt. Nach ein paar Jahren (oder Monaten) hier werden diese spröde und brechen.

Pool, Wege und Pflanzen

Pool, Wege und Pflanzen

Die Wege um das Haus, diverse Treppen (zur Terrasse, zur Aussentoilette) und die Poolterrasse sind nun fertiggestellt. Der Weg führt einmal um das Haus und verbindet Terrasse, Poolterrasse, Hintereingang und die  „Winterterrasse“ hinter dem Haus.

IMG_3496 IMG_3495 IMG_3497 IMG_3490 IMG_3491

Der Pool ist seid gut einer Woche endlich komplett mit Wasser gefüllt, aber mit 25 Grad Wassertemperatur schon für uns zu kalt.

IMG_3493

Nachdem nun alles fertiggestellt ist, fuhren wir zusammen mit Jutta und Rüdiger in die Cabanas nach Caacupe. Zum einen hatte Manuela eine Clivie bestellt, weche es wohl in Paraguay nicht ganz so einfach zu finden gibt, diese sollte abgeholt und unseren Nachbarn das für Sie neue Gartencenter gezeigt werden.

Das Ganze endete, wie sollte es auch anders kommen,  in einem „leichten“ Kaufrausch und wir hatten erneut am Ende den Dodge voller Pflanzen 🙂 Natürlich war nur die Hälfe davon für uns bestimmt!!

 CIMG9956

CIMG9961 CIMG9964

Diese wollten wir am Samstag natürlich gleich einpflanzen, doch es fehlten noch diverse Pflanzkübel aus Ton. Da wir eh in die Nähe von Asu auf die Aceso Sur fahren mussten um flache rote Steine zum Verkleiden des Poolrandes zu besorgen, kauften wir auf dem Rückweg eben gleich noch einige der Planteras ein.

Am Nachmittag konnte dann alles gesetzt udn teilkweise neu gestaltet werden.c IMG_3516

IMG_3517 IMG_3519 IMG_3521 IMG_3511

Nun ist erst einmal Schluss mit all dem grünen Rausch, sonst müssen wir noch unseren Garten vergrößern, was wir jedoch derzeit nicht beabsichtigen…

Die Fluggesellschaft Sol del Paraguay will am 15. Mai offiziell ihre Flüge aufnehmen

Die Fluggesellschaft Sol del Paraguay will am 15. Mai offiziell ihre Flüge aufnehmen. Vertreter der Fluggesellschaft gaben in diesen Tagen Einzelheiten über den Prozess der Zertifizierung bekannt. Wie der Generalberater der Gesellschaft, Augusto Fuster gegenüber der Presse erklärte, sollen die Flüge zu Ehren der 200 jährigen Unabhängigkeit Paraguays am 15. Mai unter paraguayischer Flagge aufgenommen werden. Die Flugzeugflotte wird ihre ersten Flüge von Asunción nach Buenos Aires, Sao Paulo und Santa Cruz aufnehmen. Zwischenlandungen sind dabei in Encarnación und Ciudad del Este vorgesehen. Die Firma hat zunächst drei Maschinen vom Typ Fokker 100 erworben, die eine Kapazität zum Transport von 108 Passagieren haben. Es ist das erste mal nach vielen Jahren, das wieder Flugzeuge unter paraguayischer Flagge fliegen, worauf Paraguay stolz sein könne, erklärte Fuster. Eigentümer der Fluggesellschaft Sol del Paraguay ist Hugo Koropeski. Ihr gehört auch das Kreuzfahrtsschiff, Crucero des Norte. Firmenleiter ist Julio Koropeski. Wie die Presse informierte, wollen im Laufe dieses Jahres weitere Fluggesellschaften ihre Flüge nach Paraguay aufnehmen. Es handelt sich dabei um Iberia und American Airlines, die sich vor Jahren aus Paraguay zurückgezogen hatten. Weiter planen auch die Gesellschaften Avianca und Copa Airlines in Zukunft Flüge nach Paraguay aufzunehmen. Zur Zeit operieren sechs Fluggesellschaften in Paraguay. Es handelt sich dabei um TAM, Aerosur, Gol, Taca, Pluna und Aerolíneas Argentinas. (lanación)

Dengue

Die Landeshauptstadt Asunción ist aufgrund der großen Anzahl der Dengueerkrankungen zum sanitären Notstandsgebiet erklärt worden. Die Entscheidung traf der Senat gestern mit breiter Mehrheit. Neben Asunción wurden auch die Departamente Central, Guairá und Alto Paraná zum Notstandsgebiet erklärt, da hier die meisten Dengue-fälle registriert wurden. Die Notstandserklärung ermöglicht es dem Gesundheitsministerium, Finanzen von Seiten des Finanzministeriums ohne die üblichen Formalitäten zu erhalten, um diese im Kampf gegen das Denguefieber einzusetzen. Die Notstandserklärung gilt für 90 Tage.

Das Gesundheitsministerium hat vorläufig alle vorgeplanten Chirurgischen Eingriffe in nationalen Hospitälern suspendiert. Damit sollen mehr Betten für die steigende Zahl der Dengue Patienten in den Hospitälern frei werden. Lediglich im Nationalen Hospital von Itauguá werden die Chirurgischen Eingriffe wie geplant fortgesetzt. Die Resolution wurde gestern während einer Pressekonferenz vom Vize-Gesundheitsminister bekannt gegeben. Die Zahl der Verdachtsfälle stieg in diesen Tagen auf 13 tausend Personen. Bestätigt wurden bisher 2 tausend 500 Fälle. 18 Personen starben bisher an den Folgen der Krankheit.

Eine ökologische Mückenfalle will das Bildungsministerium in den öffentlichen Schulen einführen. Eine Gruppe Schülerinnen des dritten Kurs präsentierte diese Mückenfalle am Dienstag im Ministerium. Die Falle stellten die Mädchen aus einer leeren 2 Liter – Plastikflasche her, die sie auf die Hälfte geschnitten hatten. In diese Flaschenhälfte wird 200 Milliliter Wasser getan, 50 Gramm Zucker und 1 Gramm Hefe. Aus der Mischung entsteht ein Kohlendioxid. Nun wird die andere Hälfte der Flasche in umgekehrter Form in die untere Hälfte gepasst, so dass sie wie ein Trichter drinnen steckt. Die Mücken werden von dem Geruch angezogen und bleiben in dem Gefäß gefangen. Laut Erkenntnissen der Schülerinnen kann die einfache hausgemachte Methode dazu beitragen, die Anzahl der Mücken in Häusern, Hospitälern, Büros und auf Spielplätzen zu reduzieren. Die Direktorin für soziale Verwaltung des Erziehungsministeriums kündigte an, die ökologische Mückenfalle in den Klassenräumen anzuwenden.
Quelle: http://www.zp30.com.py

Paraguay Independence Day

Paraguay Independence Day

Paraguay feiert die 200 jährige Unabhängikeit von Spanien am 15 Mai.

Geschichte der Unabhängikeit:

Paraguay bestand aus Nomaden und war berühmt für seine wilden Krieger. Das Land war üppig und fruchtbar dadurch war es einfach hier zu leben. Die ersten Europäer kamen im sechzehnten Jahrhundert. Die Hauptstadt Asuncion wurde von dem spanischen Entdecker Juan de Salazar de Espinoza de los Monteros am 15. August 1537 gegründet. Die Stadt wurde dann das Zentrum der spanischen Provinz sowie ein primärer Standort für die Jesuiten der katholischen Kirche.
Viele Jesuiten arbeiteten als Missionare oder in sozialen Organisationen. Sie wurden durch die spanische Krone im Jahr 1767 vertrieben. Nach Sturz der lokalen spanischen Verwaltung hat Paraguay seine Unabhängigkeit im Jahre 1811 erklärt.

Traditionen und Aktivitäten:

In den ländlichen Gegenden von Paraguay wider der Unabhängikeitstag mit Familie und Freunden gefeiert, oft im Freien, beim Grillen, Fußball spielen, lauter Musik und viel Alkohol. In den größeren Städten werden Paraden abgehalten.

Autos bis zu einem Alter von 10 Jahren dürfen importiert werden

Der Senat hat einem Gesetzesentwurf zugestimmt, der die Einfuhr von Gebrauchtwagen regulieren soll. Der originale Entwurf wurde jedoch verändert, so dass auch weiterhin Wagen mit einem Alter von bis zu 10 Jahren importiert werden dürfen. Diese müssen jedoch nach dem Import einer strikten technischen Inspektion unterzogen werden. Das Dokument wird nun an das Unterhaus geschickt, wo dieser erneut zur Abstimmung vorgelegt werden muss. Während der Sitzung des Senats hatten Importeure von Gebrauchtwagen und Autotransportunternehmer eine Demonstration vor dem Kongressgebäude veranstaltet. Damit verliehen sie ihrer Forderung zum weiteren Export von Gebrauchtwagen mit einem Alter von bis zu 10 Jahren Nachdruck. Der neue Gesetzesentwurf sah vor, das in Zukunft lediglich Autos importiert werden durften, die ein Alter von 5 Jahren aufwiesen. Dieser Entwurf war im Unterhaus ende 2010 verabschiedet worden und wurde vor allem von der Importkammer für Neuwagen und Landwirtschaftsmaschinen, Cadam, befürwortet. (abc)

Im Monat März ist eine Inflation von 1,7 Prozent verzeichnet worden

Im Monat März ist eine Inflation von 1,7 Prozent verzeichnet worden. Das ging gestern aus einem Bericht der Zentralbank hervor. Somit wurde im ersten Trimester diesen Jahres eine Inflation von 4,8 Prozent verzeichnet. Die hohe Inflationsrate, die bereits den 3. Monat infolge verzeichnet wird, lässt darauf schließen, dass die Inflation bis ende Jahr möglicherweise eine zweistellige Zahl erreichen könnte. Die Jahresinflation zwischen März 2010 und März 2011 erreichte bereits 10, 3 Prozent. Es wird zumindest damit gerechnet, das die hohe Inflationsrate noch mindestens 3 weitere Monate anhält, erklärte Raúl Corvalán, Vorsitzender der Zentralbank. (abc)