Die Fluggesellschaft Sol del Paraguay will am 15. Mai offiziell ihre Flüge aufnehmen

Die Fluggesellschaft Sol del Paraguay will am 15. Mai offiziell ihre Flüge aufnehmen. Vertreter der Fluggesellschaft gaben in diesen Tagen Einzelheiten über den Prozess der Zertifizierung bekannt. Wie der Generalberater der Gesellschaft, Augusto Fuster gegenüber der Presse erklärte, sollen die Flüge zu Ehren der 200 jährigen Unabhängigkeit Paraguays am 15. Mai unter paraguayischer Flagge aufgenommen werden. Die Flugzeugflotte wird ihre ersten Flüge von Asunción nach Buenos Aires, Sao Paulo und Santa Cruz aufnehmen. Zwischenlandungen sind dabei in Encarnación und Ciudad del Este vorgesehen. Die Firma hat zunächst drei Maschinen vom Typ Fokker 100 erworben, die eine Kapazität zum Transport von 108 Passagieren haben. Es ist das erste mal nach vielen Jahren, das wieder Flugzeuge unter paraguayischer Flagge fliegen, worauf Paraguay stolz sein könne, erklärte Fuster. Eigentümer der Fluggesellschaft Sol del Paraguay ist Hugo Koropeski. Ihr gehört auch das Kreuzfahrtsschiff, Crucero des Norte. Firmenleiter ist Julio Koropeski. Wie die Presse informierte, wollen im Laufe dieses Jahres weitere Fluggesellschaften ihre Flüge nach Paraguay aufnehmen. Es handelt sich dabei um Iberia und American Airlines, die sich vor Jahren aus Paraguay zurückgezogen hatten. Weiter planen auch die Gesellschaften Avianca und Copa Airlines in Zukunft Flüge nach Paraguay aufzunehmen. Zur Zeit operieren sechs Fluggesellschaften in Paraguay. Es handelt sich dabei um TAM, Aerosur, Gol, Taca, Pluna und Aerolíneas Argentinas. (lanación)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.