Endlich wieder einmal Urlaub…

Seit langer Zeit genehmigten wir uns in der vergangenen Woche wieder einmal ein paar Tage Urlaub, auch wenn dies nicht zwingend eine erholsame Woche wurde…
Das mittlerweile gewohnte morgendliche 6 Uhr aufstehen, liegengebliebene Arbeiten in Garten und Haus, einige notwendige Termine in Asunción, den einen oder anderen Besuch bei Bekannten, welche schon längst überfällig waren, wie den Ausflug nach Villarrica, ließen keine Langeweile aufkommen, im Gegenteil 😉

Vor etwas mehr als 6 Jahren besuchten wir, während unseres ersten Schnupperurlaubes Villarrica, wie die Umgebung, Independencia eingeschlossen.
Damals verkürzte sich unser eigentlich geplanter, wie auch gebuchter einwöchiger Aufenthalt im Sporthotel auf nur 3 Tage und wir zogen mit keinem sonderlich guten Eindruck weiter in Richtung Foz de Iguazu.
Diesesmal nun sahen wir so manche Dinge mit einem lächelnden Auge 😉 eben etwas anders als damals.

Ehe wir nach Independencia aufbrachen, spazierten wir ein wenig durch das kleine, nette Studentenstädtchen Villarrica.

IMG_3572 IMG_3575 IMG_3573 IMG_3577 IMG_3576 P1000764

Weiter ging es anschließend in Richtung „Deutsche Kolonie“… landschaftlich sicherlich eine wunderschöne Gegend.

IMG_3581 CIMG0059

Auf der Fahrt in das Zentrum des Örtchens, traf man bereits am Vormittag schon so einige Deutsche genüsslich beim Frühschoppen an… Der Weg führte uns an deutschen Straßennamen wie Sachsenallee, Ulmer Straße… entlang, vorbei an deutschen Friseursalons; Apotheken; Dispencen; wie einer deutschsprachigen Schule, selbst ein deutscher Gottesdienst wird sonntags gehalten 😉

CIMG0042 CIMG0047 CIMG0048 CIMG0053 CIMG0070

Es hat sich jedoch wie überall im Lande so einiges getan während der vergangenen Jahre, Independencia wie auch Villarrica sind um einiges angewachsen.
Vor allem aber die Infrastruktur der deutschen Kolonie verbesserte sich, so fanden wir auf der Suche nach dem von uns nie vergessenen „Supermercado Huber“ eine sehr gute Alternative, wo wir so Manche uns geliebten Leckereien fanden, sei es Süßes…, deutsche Fleisch und Wurstprodukte, deutsches Brot oder Spinat in der Dose (uns bisher völlig unbekannt), Bratheringe, aber auch günstige Planteras, wie aus Kokusnuss hergestellte Orchideenkästen. Nun musste nur noch alles verstaut werden 😉

CIMG0049 CIMG0074 CIMG0075 CIMG0076 CIMG0078 CIMG0082 CIMG0081

Es ist mittlerweile für uns sehr ungewöhnlich überwiegend von deutschsprachigem Personal bedient zu werden, auch findet man im Vergleich zu Paraguayern nur wenige wirklich freundliche und hilfsbereite Menschen unter den eigenen Landsleuten, was im Grunde doch sehr traurig ist. Doch in diesem für uns neuen Supermarkt konnten wir glücklicherweise wieder einmal das Gegenteil erleben, daher wird dies ganz sicher nicht unser letzter Einkauf da gewesen sein.

Auf der Suche nach einem netten Restaurant, trafen wir leider zunächst keine so tolle Wahl.
Das Erste welches uns empfohlen wurde, hatte erst kürzlich den Koch vor die Türe gesetzt, wie uns berichtet wurde, war daher erst einmal geschlossen… Im Zweiten stieg uns bereits leckerer Geruch von gebackenem Fisch in die Nase, jedoch wurde uns gleich auf die freundliche, deutsche Art mitgeteilt das es keinen Mittagstisch gäbe, nur etwas zu trinken könnten wir bekommen…

So langsam schienen all unsere Mägen zu rebellieren, doch was nützt es, die Suche ging weiter.
Zufällig fanden wir einen kleinen Bioladen, welchen wir natürlich auch kennenlernen wollten und besuchten.

CIMG0061 CIMG0062 CIMG0063

In der Hoffnung auf frischen Käse, Quark und Joghurt lief uns bereits bei der Anfahrt das Wasser im Munde zusammen.

Doch leider fanden wir nicht all die gewünschten Artikel.
Jedoch einiges an Gewürzen, Tee, Wein, etwas Fleisch (Lamm) und Speck standen im Angebot, wie auch 2 Becher Ricotta 😉

CIMG0068 CIMG0065 CIMG0064

Mit Voranmeldung oder auch nur etwas mehr Glück, kann man allerdings auch die von uns gewünschten Produkte erwerben, wie uns der Besitzer des Bioladens mitteilte.
Auch hier waren wir sicher nicht zum letzten Male gewesen.

Endlich! Ein deutscher Biergarten wurde gesichtet, welcher geöffnet und vor allem auch Speisen im Angebot hatte, welche dazu noch ganz lecker waren.

Nach einem guten und üppigen Surubi- Schnitzel, bzw. Rinderstecks mit Bratkartoffeln, und einer Tasse Kaffee ging es weiter auf der Suche nach der Verkaufsstelle einer bekannten deutschen Metzgerei.

Leider wurden wir hierbei nicht fündig, genauso wenig wie bei der Suche nach dem Hotel/ Restaurant des Stadtmusikanten, oder aber dem deutschen Bäcker in Villarrica.
Auch ein spontaner Besuch bei Magali im Hotel Paraiso sollte uns verwehrt bleiben. Leider war das Hotel geschlossen.

Nachdem wir ja jetzt die neugebaute Umgehungsstraße von Parguarí aus nutzen können und wir somit in etwas weniger als 1 h Villarrica erreicht haben, wird dies ganz bestimmt nicht die letzte Fahrt dahin gewesen sein, auch werden ganz sicher nicht erst wieder 6 Jahre vergehen…

7 Kommentare zu “Endlich wieder einmal Urlaub…

  1. lina

    wir haben die gleiche Tour in unseren Urlaub gemacht, wir haben sogar viele ähnliche Fotos wie ihr *grins* Leider fanden wir außer dem Supermarkt Huber, keinen zweiten Supermarkt. Villarica ist eine nette Stadt, den Stadtmusikanten fanden wir leider auch nicht, so haben wir halt in der Sachsenallee genächtigt :-). Die deutsche Kolonie hat uns landschaftlich sehr gut gefallen, das Landschaftsbild erinnerte uns an Deutschland. In dem deutschen Biergarten (wenn es der gleiche war) haben wir jedoch am schlechtesten in Paraguay gegessen. Die Steaks waren durch und somit zäh, der Salat war mit einem Dressing das wie Waschpulver schmeckte angemacht.
    Auf alle Fälle war es eine schöne Tour, die wir im Dezember sicher wiederholen werden.

    liebe Grüße

    Lina

    1. Oliver

      Hallo,
      wir waren in unserem ersten Urlaub ja schon in der Indepedencia, geplant war eine Woche, nach 3 Tagen sind wir abgereist.()
      Für uns war das nichts, zu deutsch! Landschaftlich schön, aber das war es.

      Grüße Oliver

  2. simone

    Hallo Ela und Olli,
    solltet ihr wieder einmal nach Villarrica und Independencia kommen, so könnten wir euch noch ein paar interessante Stellen zeigen, die man einfach mal im Vorüberfahren nicht findet.Oft steht an den Geschäften gar kein Schild oder es ist leider Ruhetag.
    Es gibt hier noch einige „Geheimtipps „.
    Eure Simone aus Independencia

  3. Thorsten

    Hola!

    Und die 3 verpassten Stellen
    sind beim nächsten Besuch leicht zu erreichen.

    Meldet euch vorab kurz via eMail, kein Thema…

    Saludos!

  4. Peter

    Liebe Reisenden,

    ich sehe Bilder vom Busterminal in Villarrica. Somit ward ihr nur 200 m vom Stadtmusikanten entfernt.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.