Starke Trockenheit = Brandgefahr

Starke Trockenheit = Brandgefahr

Durch die langanhaltende Hitze- und Trockenperiode (über 5 Wochen) steigen im Land die Sorgen um die Ernte, die Wasserversorgung ist nicht mehr überall gewährleistet und es besteht ein erhöhtes Brandrisiko.
Letzteres haben wir heute selber erfahren. Unser Gärtner sammelte Gras und verbrannte es auf einem Haufen Äste und Wurzeln. Durch den Wind und dadurch das das Gras ringsherum trocken ist breitete sich das Feuer rasch aus.
Es kam ein Nachbar zu Hilfe und die 2 schlugen mit 2 begrünten Ästen das Feuer weitgehend aus bis wir es entdeckten.
Wir haben dann schnell 2 Gardenaschläuche verbunden damit wir mit Wasser an das andere Ende des Grundstücks kamen. Mit dem Wasser wurde dann der Rest gelöscht und Glutherde “ertränkt”.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Zum Glück war dies am Rande unseres Grundstückes passiert und der Wind trieb das Feuer davon weg. So leicht können aber flächendeckende Brände entstehen.
Das Stück das abgebrannt ist hatte ich letzte Woche mit der Motorsense bei 35 Grad gesäubert :( Das hätte ich mir sparen können.