Sturmschäden

Gestern Nachmittag hatten wir ja noch 38 Grad, auch abends um 20 Uhr waren es noch knapp 33 Grad, also gingen wir noch mal in den Pool. Ein Wetterleuchten war da schon zu sehen. Um 9 Uhr kam ein Gewitter mit Regen (leider viel zu wenig) und Sturm auf. Kurz darauf war auch der Strom weg. Irgendwann hörten wir es im Garten krachen und als wir mit der Taschenlampe nachsehen gingen, sahen wir eine Palme liegen.
Heute Morgen sahen wir dann das ganze „Elend“. Überall Äste, die Palme viel leicht auf einen Baum und hat da auch ein paar Äste mitgenommen. Im Gästehausberreich knickte ein Strommast ab. Strom war auch noch keiner da. Also erst mal Ande angerufen.
Nach einem Kaffee zuerst einmal überlegt was wir nun machen. Da unser Arbeiter nicht kam bin ich erst einmal zu Ihm gefahren und habe in geweckt. Er meinte da es windig war und alles nass ist kann er heute nicht streichen (das wäre seine Aufgabe für heute gewesen). Ich habe Ihm dann gesagt das das Streichen heute ausfällt und anderes zu tun ist.
Daraufhin fuhren wir in den Ort um einen neuen Strommast (Stamm einer Kokosart aus dem Chaco) zu holen. Der Verkäufer konnte uns das 6 Meter Teil aber nicht liefern da er heute ausgebucht war, also haben wir uns erst mal eine Flete besorgt der uns den Stamm nach Hause liefert.
Zu Hause wurde dann gleich der neue Stamm eingegraben (mit Hilfe eines Nachbarn) und die Stromkabel wieder daran befestigt. Kurz darauf kam auch der Strom wieder.
Die umgestürzte Palme wurde von Francisco auch zerlegt und abtransportiert. Nun am Nachmittag ist wieder alles beim alten und sauber.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.