Wiese einebnen

Wiese einebnen

Wir haben einen Teil auf der Wiese der sich bisher nur mit Motorsense mähen lässt und nicht mit dem Traktor oder Rasenmäher da dieser Teil zu uneben ist. Dies soll nun geändert werden. Wir haben von Freunden 3 LKW Ladungen Erde bekommen. Damit sollen die Löcher und Gräben aufgefüllt werden.
Damit man diese Unebenheiten gut sieht muss erst das Gras weg. Der Einfachheit halber haben wir das Gras abgebrannt in dem Bereich.

CIMG3954 CIMG3956 CIMG3959 CIMG3964

Danach ging Francisco daran die Vertiefungen mit Erde aufzufüllen.

CIMG3963

Nun ist der Teil auch eben und man sollte da nun auch vernünftig mähen können.
PS: Die Sauberkeit der Füße hat bei der Aktion etwas gelitten 🙂

CIMG3967
Überdachung des Wäscheplatzes

Überdachung des Wäscheplatzes

Da die Sonne hier doch wesentlich mehr Kraft hat und die UV Strahlung auch um einiges höher ist, haben wir uns im Zuge der Deposito Erweiterung entschlossen den Wäscheplatz auch gleich vernünftig zu überdachen. Die Wäsche verschleißt dadurch schneller. Bisher war er mit einem Mediasombra bespannt was nicht sehr schön aussah.
Also hat Rudi das bisherige Gestänge erweitert und 2 Längsträger geschweißt worauf Holzbanken geschraubt wurden.
Darauf wurden dann wie beim Deposito Wellbleche genagelt. Das Ganze sieht nun einheitlich aus und die Wäsche ist gut geschützt. Außerdem hat Manuela gleich wieder Platz zum Aufhängen von Orchideen.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC
Einfassung des Mangobaums

Einfassung des Mangobaums

Mit den restlichen Bruchsteinen vom Depositobau sollte unser Arbeiter an einem weiteren Mangobaum im Gästehausbereich eine Einfassung Mauern. Dadurch ist Platz für Blumen und die Erde unter dem Mangobaum verschwindet, da dort durch den Dauerschatten nur schlecht Gras wächst.

Zuerst wurde ein runder Graben gezogen für das Fundament (dabei wurde natürlich die Wasserleitung an gegraben und diese musste erst geflickt werden).

SONY DSC

Danach wurde die Einfassung hochgemauert. Dabei wurden die Bruchsteine, wie bei einem Pussle, gedreht und gewendet bis Sie einigermaßen passten. Was nicht passte wurde mit Hammer und Meißel zurechtgeklopft.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Zum Abschluss wurden die Fugen verschmiert und der Abschluss mit Zement geglättet.

SONY DSC

Nun kamen noch Erde rein und ein paar Blumensamen. Diese müssen nur noch keimen und wachsen.