Reiher Nachwuchs

Reiher Nachwuchs

Durch die Lagune in unserer Nachbarschaft haben wir so manches an Wasservögeln in der Nähe leben, unter anderem auch mehrere Reiherpärchen. Da die Tiere extrem scheu sind, kommt man nur selten nahe an sie heran. Vor allem natürlich wenn Sie Brüten ist dies schwierig.

Letzteres konnten wir schon einige Male beobachten, allerdings leider  nur aus weiter Ferne.

Um so überraschter waren wir gewesen, als wir entdeckten das eines der Reiherpärchen auf unserem Grundstück, direkt neben unserem internen Zaun, in einem Baum von nur wenigen  Metern Höhe ein Nest baute.

Nach einigen Wochen Bau und Brütezeit war es dann endlich soweit. 3 junge Reiher schauten uns über den Nestrand hinweg neugierig an.

SONY DSC SONY DSC

Die „Alten“ waren schwer beschäftigt mit dem Heranschaffen von Futter, Schatten spenden und nicht zu vergessen dem Schutz gegen Greifvögel zu geben, welche bereits täglich auf der Lauer saßen.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Nach 2 Wochen wurde das erste Junge etwas zu mutig und fiel aus dem Nest. Trotz Gabe von Wasser und eingeweichter Semmel überlebte es  nur 2 Tage am Boden, bis es plötzlich gegen Mittag verschwunden war. Wir vermuten, ein anderes Tier hat wohl seinen Speiseplan damit aufgefrischt.

Zum Ende war es noch ein Junges gewesen welches Flügge wurde und noch 2 Tage in der Nähe des Nestes verbrachte, die Nächte auf niedrigen Bäumen & Büschen verbrachte, anders als seine Vorgänger.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Wir hoffen nun sehr, dass dieses Junge es geschafft und überlebt hat und wir es eines Tages wieder sehen werden.

 

 

Überdachung und neues Tor

Überdachung und neues Tor

Die Hintertür zum Deposito sollte auch noch einen Sonnen- und Regenschutz in Form eines kleinen Vordaches bekommen. Hier wurden anstatt gemauerter Säulen Eisenträger als Stütze genommen, da der Abstand zu gering war.

SONY DSC SONY DSC

Darauf kamen wieder Hölzer die mit der Wand verschraubt wurden.

SONY DSC SONY DSC

Anschliessend Techalones, Folie und zum Schluss die Ziegel.

SONY DSC SONY DSC

Fertig ist das Vordach. Die ganzen Arbeiten an den Dächern ging über ca. 14 Tage.

In der Zwischenzeit ging das vordere Tor wieder aus dem Leim. Nachdem dies Tor noch von den Vorbesitzern stammte und schon mehrfach umgesetzt und geflickt wurde kam nun ein Neues her.

SONY DSC

Das Tor wurde am gleichen Tag geliefert inkl. der Pfosten. Die Pfosten wurden 80 cm tief einbetoniert.

SONY DSC

Am nächsten Tag wurde das Tor montiert und die Seiten wieder mit Stacheldraht verspannt.

SONY DSC

Nun müssen sich unsere Besucher auch nicht mehr so am Tor abmühen. Wir hoffen das es da zu keinen weitere „Beschwerden“ kommt 🙂

PS: da die Dächer ja nun schon einige Wochen fertig sind und es schon das eine oder andere Mal geregnet hat, können wir sagen, dass sich das Ganze gelohnt hat. Die Türen sind nicht mehr Sonne und Regen ausgesetzt.