garten

Diverse Arbeiten im Garten

Diverse Arbeiten im Garten

Die Arbeit geht ja nie aus auf dem Grundstück 🙂
Die letzten Wochen ist wieder einiges passiert.
Wir haben für den Steingarten die restlichen Steine besorgt. In Ypacarai gab es weisse Steine die aus Brasilien stammen und hier im Ort haben wir uns noch diverse Sack Trituata (dunkel grauen Kies) gekauft.
Damit konnte endlich die ganze Fläche befüllt werde.

IMG_3860 IMG_3861

Ausserdem wurden noch ein paar Kakteen gesetzt.

IMG_3889 IMG_3890 IMG_3891 IMG_3892

Die Arbeiter haben noch einen kleineren Baum beim Gästehaus gefällt und ein paar andere ausgeschnitten.
Darunter wird nun gerade Gras gesetzt, so das die letzten Stellen im kommenden Frühjahr zuwachsen können.

IMG_3893

Manuela hat weitere Orchideen Kästen gebaut und die Drähte zum Befestigen an den Bäumen mit Ketten getauscht.

IMG_3855 IMG_3863
Pool, Wege und Pflanzen

Pool, Wege und Pflanzen

Die Wege um das Haus, diverse Treppen (zur Terrasse, zur Aussentoilette) und die Poolterrasse sind nun fertiggestellt. Der Weg führt einmal um das Haus und verbindet Terrasse, Poolterrasse, Hintereingang und die  „Winterterrasse“ hinter dem Haus.

IMG_3496 IMG_3495 IMG_3497 IMG_3490 IMG_3491

Der Pool ist seid gut einer Woche endlich komplett mit Wasser gefüllt, aber mit 25 Grad Wassertemperatur schon für uns zu kalt.

IMG_3493

Nachdem nun alles fertiggestellt ist, fuhren wir zusammen mit Jutta und Rüdiger in die Cabanas nach Caacupe. Zum einen hatte Manuela eine Clivie bestellt, weche es wohl in Paraguay nicht ganz so einfach zu finden gibt, diese sollte abgeholt und unseren Nachbarn das für Sie neue Gartencenter gezeigt werden.

Das Ganze endete, wie sollte es auch anders kommen,  in einem „leichten“ Kaufrausch und wir hatten erneut am Ende den Dodge voller Pflanzen 🙂 Natürlich war nur die Hälfe davon für uns bestimmt!!

 CIMG9956

CIMG9961 CIMG9964

Diese wollten wir am Samstag natürlich gleich einpflanzen, doch es fehlten noch diverse Pflanzkübel aus Ton. Da wir eh in die Nähe von Asu auf die Aceso Sur fahren mussten um flache rote Steine zum Verkleiden des Poolrandes zu besorgen, kauften wir auf dem Rückweg eben gleich noch einige der Planteras ein.

Am Nachmittag konnte dann alles gesetzt udn teilkweise neu gestaltet werden.c IMG_3516

IMG_3517 IMG_3519 IMG_3521 IMG_3511

Nun ist erst einmal Schluss mit all dem grünen Rausch, sonst müssen wir noch unseren Garten vergrößern, was wir jedoch derzeit nicht beabsichtigen…

Muchos gracias…

Muchos gracias…

Vielen lieben Dank für all Eure Glückwünsche, besonders die, welche aus der alten Heimat hier ankamen! Es tut gut zu wissen, das man auch nach 3 ½ Jahren noch nicht ganz in Vergessenheit geraten ist 😉
Trotz des teilweise verregneten, trüben Dienstags… dem nicht wirklich aufbauendem Alter… und zweier mir sehr wichtiger Menschen, welche leider nicht hier sein konnten… war es dennoch ein wunderschöner Tag geworden.
Ganz arg begeistert bin ich natürlich von all den vielen Geschenken in Grün ;), daher besonders ein
„Muchos gracias a Oliver, Renate & Thomas y Dagmar & Gottfried!!“

Das Wetter lädt derzeit ja praktischen zum Pflanzen ein, so wurden die wenigen trockenen Stunden am Mittwoch natürlich gleich genutzt, um die Blumenkästen mit verschiedenen Jasmin Arten zu vervollständigen und die Duschwand etwas grün zu gestalten.

CIMG9923 CIMG9905 CIMG9876 CIMG9916

Ebenso fand der Pflaumen und Birnenbaum im Gästehausbereich ein passendes Plätzchen.

CIMG9933 CIMG9934 CIMG9935

Gestern dann, als erstmals in dieser Woche unsere Arbeiter am Morgen eintrudelten, wurden Sie gleich gebeten 3 Kokospalmen im Garten zu entfernen, eine etwas kränkliche außerhalb.

IMG_3464 IMG_3463 IMG_3466

Durch das feuchte Wetter der letzten Tage, konnte mit dem Weiterpflastern der Wege eh nicht begonnen werden, dazu müssen die Natursteine erst wieder abtrocknen.
Wir haben mittlerweile nicht mehr viel Freude an den Kokos, so beschlossen wir an jeder der Stellen eine andere Palmenart zu setzen, was auch schon geschehen ist 😉

CIMG9888

Caryota- Fischschwanzpalme

CIMG9903

Dypsis decaryi- Dreieckspalme

CIMG9907

Ravenala madagascariensis- Palme der Reisenden

CIMG9885

Roystonea- Karibische Königspalme

CIMG9884

Livistonie- Livistonia totundifolia

CIMG9898

einige Ableger dieser Rhapis humilis- Steckenpalme bekamen wir vor einigen Tagen von Zacarias einem früheren Maurer von uns…

Ein paar weitere Zuwächse der letzten Tage folgen hier:

CIMG9879 CIMG9893 CIMG9894 CIMG9895 CIMG9896 CIMG9900

Ein Teil des Poolrandes wurde ebenso schon begrünt…

CIMG9904

In unserem Wäldchen hat sich auch einiges getan…

CIMG9908 CIMG9910 CIMG9913 CIMG9920 CIMG9924 CIMG9931

Nachdem der Herbst mittlerweile begonnen hat bei uns, was man an den Temperaturen schon leicht erkennen kann (zumindest in den Nächten), freue ich mich schon riesig auf die kommenden Wochen, in welchen hoffentlich so manche Pflanze wieder Ihre brachtvolle Blüte zeigen wird.

 

 

 

 

 

Expo Flora in Caacupe

Expo Flora in Caacupe

Vorletztes Wochenende besuchten wir Bekannte in Caacupe.

IMG_0718

Auf dem Weg dorthin hielten wir an dem „Gartencenter“ Expo Flora.
Bisher hatten wir es nie geschafft dort einmal Halt zu machen. Also wollten wir uns das diesmal unbedingt anschauen.

CIMG9436 CIMG9435

Hier wird auf einem parkähnlich angelegten Gelände mit diversen Pavillons alles Mögliche an Pflanzen und Gewächsen, mit Ausnahme von Obstbäumen, angeboten.
Was für das Land untypisch ist, es ist alles mit Preisen ausgezeichnet.

CIMG9444 CIMG9441 IMG_0917 IMG_0928 IMG_0942

Natürlich blieb es nicht nur beim Ansehen. Wer kann da schon wiederstehen… So haben wir uns einen Wagen und einen Verkäufer mit fundiertem Wissen geschnappt und haben uns diverse Pflanzen und Bäume für unseren Garten und das Grundstück gekauft. Schon recht schnell langte dieser Einkauswagen nicht aus, so wurde ein Zweiter gefüllt 😉

IMG_0955 IMG_0957

Nach dem Bezahlen an der Kasse wurde anschliessend alles auf den Dodge verladen.

IMG_0963

IMG_0965
Am Abend zu Hause in Paraguari suchten wir ersteinmal ein schattiges Plätzchen für all die Neulinge, doch am kommenden Morgen
ging es dann an das Einpflanzen.
Es ist immer wieder faszinierend wie so eine Menge Grün auf dem großen Grundstück „verschwindet“.
Aber so können wir wenigstens noch öfters Blumen und Bäume besorgen 🙂

IMG_1013 IMG_1171

Hier sind alle Bilder zu finden.

Aussenbereich „säubern“

Aussenbereich „säubern“

Auf unserem Grundstück von 3 Hektar soll ja nur der interne Bereich von ca. 5000 qm Garten werden.
Der Rest aussen soll weitgehend naturbelassen werden.
Allerdings nachdem jetzt über 1 Jahr auf dem Grundstück nichts gemacht wurde sieht es recht verwildert aus.
Also muss es erstmal gesäubert, gemäht und gebuscht werden.

IMG_2152

Zum Mähen nehmen wir die Motorsense und arbeiten uns Stück für Stück voran. Uwa unser Gärtner mach die Büsche und Sträucher mit der Machete.
Die „Abfälle werden dann zusammengetragen und verbrannt.

IMG_2137 IMG_2223 IMG_2263 IMG_2280 IMG_2295 IMG_2296

So kommen auch immer wieder schöne, Pflanzen, Bäume oder wie hier Kakteen zum Vorschein.

IMG_2225 IMG_2226
Es ist wieder Sommer…

Es ist wieder Sommer…

Eigentlich ist ja erst Frühling, aber wir haben schon sommerliche 35 Grad Tagestemperatur, Nachts sind es 25-28 Grad.
Der Pool hat auch schon wieder angenehme 30 Grad Wassertemperatur 🙂
Das soll auch erstmal so die nächste Woche bleiben.

Manuela legte gestern einen Gartentag ein nachdem Sylvesters Sohn ein kleines Gerüst für Pflanzen gebaut hat.
Dort werden nun Maracujas wachsen. Außerdem wurden noch einige Pflanzen mit Steinen umfasst.

                                                                                             IMG_0614
Blütenzauber

Blütenzauber

Die kühlen Tage liegen vorerst hinter uns, so können nun endlich Skijacke, Winterstiefel, Mütze und Schal wie auch der Gasofen wieder weit weg geräumt werden.

Seit einigen Tagen schon hat der Frühling  uns nun fest in seinen Bann gezogen.

IMG_0512 IMG_0517

Glücklicherweise gibt es derzeit auch etwas mehr Niederschläge, was unseren Garten wieder einmal in eine kleine Blütenbracht verzaubert.

IMG_0519 IMG_0522 IMG_0523 IMG_0528

Von dem bevorstehenden „El Nino“ Jahr , welches uns prophezeit wird,  ist zum Glück derezit noch nichts in Sicht.

IMG_0530 IMG_0532 IMG_0534 IMG_0537

…einfach traumhaft schön und man kann sich kaum satt sehen daran…

IMG_0538 IMG_0527 IMG_0525
Terrassen- und Gartenarbeiten

Terrassen- und Gartenarbeiten

Und so schaut es jetzt nach getaner Gartenarbeit bei uns  aus.

CIMG8678                                                               CIMG8671 CIMG8670

Einige Pflanzen wurden umgetopft, weil deren Wurzeln inzwischen die Kübel zu sprengen drohten,  bzw. weil Töpfe zu Bruch gingen, während des Unwetters  in der vergangen Woche.

CIMG8673 CIMG8674 CIMG8676

Die eigens gezüchteten Ananas- und Pomelobäumchen treiben mittlerweile auch so langsam vor sich hin, das auch ihnen eine größere Behausung zustand.

CIMG8672

Oliver baute aus Bambusstäben eine Halterung für die neue Kletterpflanze.


Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, wann Wilma wieder einmal ihren Rappel bekommt und bei all den Neuerungen zuschlägt um Kostproben zu nehmen.

Momentan ist sie zum zweiten Mal schon läufig und seit einigen Tagen demnach verdächtig ruhig. Wie wir jedoch wissen, kann sich das bald ganz schnell ändern…

CIMG8665 CIMG8667 CIMG8669

Neue Gartengestaltung am Samstag

Nachdem wir auf unsere  Rückweg aus Asunción die Gartenstraße und somit „unsere“ Stammgärtnerei besuchten, wurde so Einiges  eingekauft.
Da sich in diesem Jahr Ende März noch immer die Temperaturen jenseits der 35Grad bewegen, werden wir wohl noch 2-3 Wochen damit warten müssen Kräuter,- Tomaten,-  Paprika,- und Chilipflanzen, vor allem aber Blühendes für die Blumenbeete zu kaufen, wie wir erfahren mussten.
Dennoch, finden kann man ja immer etwas bei Anton was das Herz begehrt.

Gleich am Nachmittag bekamen dann all die Pflanzen einen neuen Standtort in unserem Garten.

Unser Garten

Unser Garten

Heute war bei uns ein Gartentag angesagt. Wir fuhren gegen Mittag nach Asuncíon in die Gartenstraße, um ein paar neue Pflanzen zu kaufen. Anton, den Besitzer konnten wir leider nicht antreffen, doch mit Gilberto hatten wir einen perfekten Berater. Unser Spanisch klappt mittlerweile so gut, dass wir all unser Fragen beantwortet und alle Wünsche erfüllt bekamen. Mit einem voll beladenen Auto ging es nun wieder in Richtung Luque.
Jetzt konnten wir uns Beide im Garten so richtig austoben.

CIMG5662.JPG CIMG5660.JPG CIMG5663.JPG

Selbst unsere Wilma war kaum zu bremsen gewesen.
Und so schaut es momentan in unserem kleinen, grünen Reich aus…

CIMG5670.JPG CIMG5669.JPG CIMG5668.JPG CIMG5677.JPG CIMG5676.JPG

Uns besuchen regelmäßig allerhand der hier heimischen Vögel, mit Ausnahme des Rotköpfchens, welches vor unserem Haus, aber auch in der gesamten Nachbarschaft zu sehen ist. Nur eben nicht in unserm Garten. Daher haben wir heute ein kleines Lockmittel aufgebaut, und sind nun gespannt was die kommenden Tage geschehen wird…

CIMG5681.JPG CIMG5684.JPG CIMG5682.JPG CIMG5686.JPG

Hier unser kleiner, bescheidener Gemüseanbau…

Daraus sollte eigentlich Blattsalat werden, doch so richtig viel zum Ernten wird es wohl nicht geben.

CIMG5687.JPG

Mein ganzer Stolz als großer Spinatliebhaber ist diese Rankspinatpflanze, welche wir heute aus der Gärtnerei mitbrachten.

CIMG5678.JPG CIMG5679.JPG

Die Cherry-Tomaten…

CIMG5674.JPG CIMG5675.JPG

Die Petersilie wurde erst vor wenigen Tagen geerntet, aber sie wächst bei uns ganz prächtig.

Die vor einigen Monaten eigensgezüchteten Pomelos brauchen wohl etwas länger als üblich, doch sind auch noch immer am Leben.

Bald wird es mindestens 2 kleine Chilipflanzen geben, doch noch stecken diese im Brutkasten 😉

Glücklicherweise hatten bisher auch keinerlei Probleme mit Blattschneideameisen oder ähnlichem, was wir eigentlich stark befürchtet hatten. Wollen wir hoffen das dies so bleibt.

und weiter geht´s…

CIMG5691.JPG CIMG5688.JPG

Zwar haben wir nun einen wunderschönen Garten, doch nicht einen schattenspendende Baum darin, um Orchideen, Farne oder andere sonnenempfindliche Pflanzen anzusiedeln.

Daher kommt momentan alles in den Terrassenbereich, wie der neue Geweihfarn…

CIMG5700.JPG

und diese Orchidee, der Namen ich noch am suchen bin 😉

CIMG5693.JPG CIMG5697.JPG

Nach getaner Arbeit konnten wir dann noch ein halbes Stündchen den Sonnenuntergang genießen…

CIMG5705.JPG CIMG5708.JPG CIMG5709.JPG
winterliche Blütenbracht

winterliche Blütenbracht

Auch in den vergangenen Tagen konnten wir erneut mit großer Freude, eine neue „winterliche“ Blütenbracht in unserem kleinen Garten entdecken.
So bekommt der Oleander kleine Knospen

CIMG5611.JPG

der Jasmin beginnt zu blühen

CIMG5608.JPG

ebenso wie die Iris. Hier ein paar Eindrücke von allem.

CIMG5606.JPG CIMG5613.JPG CIMG5614.JPG CIMG5616.JPG CIMG5604.JPG CIMG5562.JPG CIMG5605.JPG

Auf einem Nachbargrunstück können wir seit einigen Wochen bereits den Lapacho- Baum in voller Blütenbracht bewundern…

CIMG5565.JPG CIMG5566.JPG

Heute am späten Nachmittag haben wir seit langem wieder einmal einen Besuch bei Anton in der Gärtnerei geplant. Ganz sicher werden wir nicht mit leeren Händen nach Hause kommen 😉

Ein Kätzchen im Garten

Ein Kätzchen im Garten

Am Montagnachmittag als wir aus der Stadt zurückkehrten, entdeckten wir an unserem hinteren Gartentor ein kleines, uns nichtbekanntes Wesen. Es stellte sich heraus, das es ein kleines Kätzchen gewesen war, welches wohl während unseres „nicht zu Hause seins“ über die Mauer geworfen wurde. Anders jedenfalls können wir uns dies zumindest nicht erklären. Das scheue Kätzchen schien alles andere als erfreut zu sein, als Wilma plötzlich mit ihr spielen wollte.

CIMG5429.JPG CIMG5437.JPG CIMG5428.JPG CIMG5430.JPG

Nach kurzem Überlegen, ob wir unsere Familie nun vergrößern wollen, beschlossen wir doch lieber das Kätzchen vor das Tor zusetzten. Wäre es am Abend noch immer da gewesen, hätten wir es womöglich doch bei uns aufgenommen… Doch dem war nicht so.