Mietshaus

Mietshaus im Chaco gefunden

Mietshaus im Chaco gefunden

am Vergangenen Wochenende bin ich kurz im Chaco gewesen, um den Mietvertrag zu unserem
neuen Haus am Rande von Loma Plata gelegen zu unterzeichnen.
Es gab doch erstaunlich viele freie Mietshäuser in der kurzen Zeit zu finden, entgegen der Aussagen Einiger.
Das Haus hat genügend Platz für uns 3 und besitzt noch dazu ein Gästezimmer sowie ein  zweites Bad,
ist aber doch kleiner als unser jetziges Casa. Auch die Grundstücksgröße schrumpft nun von 3,1 ha auf nur noch ca. 2500 qm, im Grunde genau das was wir wollten,
somit kommt dies alles bisher unseren Wünschen absolut entgegen.

img-20160702-wa0019 img-20160702-wa0018 img-20160702-wa0017

Zum Haus gehört eine Zisterne von ca. 38.000 Liter. Dies ist bei Häusern
im Chaco üblich da es keine Stadtwasserversorgung gibt, sondern das
Regenwasser gesammelt wird.
Gibt es nicht genügend Nass von oben, wofür der Chaco ja im Grunde bekannt ist, kann man sich nach Bedarf dazu kaufen und die Wasserspeicher füllen lassen.
Wie wir mit all dem „Neuerungen“ zurechtkommen, wird sich dann letztendlich zeigen im Laufe der Monate.
Es wird auch in diesem neuen Abschnitt positives wie negatives geben, wie eben auf jedem Fleck Erde.
Wichtig jedoch ist für uns das das Positive stets überwiegt.
Ganz sicher gibt es auch dort wieder einiges zu lernen für uns und damit ist nicht nur der „Regentanz“ gemeint 😉
Unser Ziel ist es daher primär erst einmal 1 Jahr oder länger zur Miete zu wohnen.

Mittlerweile gehen die Vorbereitungen für den Umzug zügig voran. Es sind schon
ca. 40 Umzugskartons gepackt, fast alle Zimmer neu gestrichen und der Umzugswagen organisiert.
Ebenso wurden schon diverse Möbel in Auftrag gegeben damit diese zum Einzug fertig werden.
Die Zeit vergeht nun recht schnell und ein neuer Abschnitt in Paraguay steht für uns vor der Tür, auf den wir Zwei uns riesig freuen.
Dennoch „ein“ weinendes Auge wird es am Tag X sicherlich geben.

Hkier noch ein paar aktuelle Impressionen aus dem Chaco:

p1010544 p1010555 p1010540 p1010549 p1010546 p1010542

 

 

Nächster Stop: Chaco

Nächster Stop: Chaco

Nachdem wir zu Jahresbeginn für „unser kleines Paradies“ Nachfolger gefunden haben (über den Immobilienverkauf wird es auch noch einen eigenen Bericht geben) sind wir seit einiger Zeit schon dabei unser nächstes Ziel anzugehen. Das wir Paraguay derzeit nicht verlassen wollen, stand recht schnell fest für uns beide. Ebenso das wir derzeit nicht in Central Paraguay bleiben möchten, eine neue Herausforderung sollte her. Bliebe zumindest für uns nur noch der Süden um Encarnación, oder aber … für was wir uns entscheiden, wenn auch krass, verrückt & für die „meisten“ kaum nachvollziehbar, der Chaco.

Wenn auch teilweise aus verschiedenen Motivationen heraus,  am Ende jedoch wussten wir Beide, der Abschnitt II in Paraguay soll im Chaco dem Dornenbusch beginnen, in oder Nähe einer der 3 Mennoniten Kolonien (Menno, Fernheim, Neuland) , diese liegen ca. 450 km nördlich der Hauptstadt Asunción, 550 km von unserem jetzigen Wohnort Paraguarí entfernt.

dsc_1857 dsc_1710

Auch wenn der Reiz für uns noch so groß ist, wissen wir natürlich nicht sicher ob wir dort mit dem Leben, den noch höheren, vor allem trockenen Temperaturen, dem Sand, der anderen Vegetation, sprich dem wenigen Grün, der Mentalität der Menschen, oder aber mit der Enge allgemein klar kommen. Daher, wie auch nach unserer Auswanderung vor knapp 9 Jahren, wollen wir  zunächst ein Haus mieten. Dieses sind wir zur Zeit am Suchen, dank Unterstützung einiger netter Bekannter aus dem Chaco!

p1010272 p1010263 SONY DSC SONY DSC

Unsere Prioritäten an einem Mietshaus liegen etwas anders als üblicherweise in Central Paraguay. So sollte das Grundstück keine 1 ,2 oder 3 ha groß sein, es reichen überschaubare 3000-5000 m2, genügend Wasser ( Zisternen, Anschluss zu einem Tachamar) wären äußerst wichtig,  Auch nicht zu nah gelegen an einer stark befahrenen Sandstraße sollte es liegen. Das Haus sollte eher klein als riesig groß sein, der Boden eher sandig als Lehm. Ein Zaun ist Bedingung, denn unsere Wilma wird natürlich mit uns reisen. . Es ist auf einiges zu achten, wobei wir wissen das auch einige kleine Abstriche für das erste Jahr Probewohnen akzeptiert werden müssen.

p1010281 img_20160608_103701

Wir haben das Glück das die Käufer unseres Grundstücks erst Ende Oktober das Anwesen übernehmen wollen, somit haben wir genügend Zeit etwas einigermaßen passendes zu suchen. Mietshäuser sind im Chaco  rar, etwas Glück gehört wohl dazu einen Treffer zu landen.

5 Objekte konnten wir vor einigen Tagen besichtigen. Leider war nichts passendes dabei bzw. konnten wir es verständlicherweise nicht bis Oktober reservieren. Inzwischen konnten wir feststellen das es doch einiges zum Mieten gibt, es wird nur nicht offen vermarktet.

p1010244 p1010145 p1010261

Zumindest sind wir guter Dinge das wir was passendes finden werden und genießen vorerst das Wohnen zur Miete in trauten daheim 😉

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.