Paraguay

es wird Winter in Paraguay…brrrr

Der Winter hält hier so langsam Einzug. Wir merken inzwischen am eigenen Leib wie schnell sich der Körper an hohe Temperaturen gewöhnt. Alles unter 20 Grad empfinden wir inzwischen als kalt. So wird halt der Kamin fleissig befeuert und die Radiatoren laufen.

Aber wenn ich mir unsere Temperaturen der letzten Woche ansehe können wir noch gut mit dem „deutschen Sommer“ konkurieren 🙂

Wir haben Tagsüber zwischen 15 unf 20 Grad, Nachts kann es bis auf 5 Grad herunter gehen. Aber es ist schön sonnig und die nächsten Tage soll es mal wieder 25 Grad geben.

Und so ging es in dieser Woche weiter bei uns…

Und so ging es in dieser Woche weiter bei uns…

Nachdem der hintere Teil des Hauses nun bis auf einige Kleinigkeiten fertiggestellt ist, begann man wie bereits angekündigt den vorderen Eingang um  1,50m nach innen zu setzten.

CIMG5055.JPG

So war man die gesamte Woche damit beschäftigt die alten Mauern abzureisen, den Strommast sowie 4 von den 5 Holzpfosten zu versetzten und das Fundament für die neue Mauer zu legen.

CIMG5085.JPG CIMG5089.JPG CIMG5090.JPG CIMG5091.JPG CIMG5092.JPG

CIMG5093.JPG
Übrigens liegt das Gewicht eines solchen Pfostens  über 1 Tonne, was man den 6 Jungs, welche  versuchten das Teil  Stück für Stück in Bewegung zu setzten deutlich ansah.

CIMG5094.JPG CIMG5103.JPG CIMG5104.JPG CIMG5105.JPG CIMG5106.JPG CIMG5108.JPG CIMG5109.JPG
Unser Hund friert :)

Unser Hund friert :)

Bevor wir heute bei wunderschönem Herbstwetter (25 Grad & Sonnenschein) in die Stadt fuhren, um uns für den Nachmittagskaffee einen Kuchen zu holen, suchte ich 5 Minuten im ganzen Haus unseren Hund Emmy.

Sie hat sich wohl einen neuen Platz gesucht:)

CIMG5111.JPG
Der Pool bekommt einen neuen Anstrich

Der Pool bekommt einen neuen Anstrich

Nach dem wir ja nach unserem „Mauerfall“ den Pool voller Steine und Mörtelstücke hatten, haben wird den Pool geleert. Ausserdem wollten wir ihn eh neu streichen, da an manchen Stellen die Farbe sich schon löste.

Unser Eigetümer besorgte uns die Farbe und sagte das 2 seiner Arbeiter den Pool streichen würden.

Das Ergebnis war aber eher ernüchternd, da an einer Stelle Grundwasser in den Pool drückt. Dort wurde dann irgend eine Masse unter die Farbe geschmiert. Naja, jedenfalls löste sich wieder alles, so daß ich beschloss die Seite erstmals von den ganzen Schichten zu reinigen und dann heute den Boden nochmals selber zu streichen.

CIMG5100.JPG

Mal sehen ob das nun besser funktioniert:) Übermorgen kommt wieder Wasser in den Pool.

CIMG5113.JPG
der Garten wird fertig

der Garten wird fertig

Bevor man heute Morgen damit begann den Pool neu zu streichen, wurden ein paar vereinzelte Fliesen auf der Terrasse neu verklebt, welche sich gelöst hatten.
Ich konnte es wieder einmal nicht abwarten und musste gestern die gesamte Terrasse reinigen, eigentlich wollte ich ja nur den Betonschmutz entfernen 😉 und dies geschah natürlich mit nicht all zu wenig Wasser, so dass sich einige Platten lösten.
Gegen 10Uhr begann man dann mit dem Poolanstrich und wir staunten nicht schlecht, denn die beiden Arbeiter schafften dies bis zum frühen Nachmittag und so konnten auch heute noch die Platten auf der Terrasse eingelassen werden, auch diese sollte somit komplett fertig sein.

Hier die Beiden bei Ihrer stündlichen, kleinen Siesta

CIMG5004.JPG CIMG5005.JPG CIMG5010.JPG CIMG5013.JPG CIMG5030.JPG

Wenn man glaubt die Arbeiten am und im Haus würden jetzt so langsam dem Ende zugehen, liegt man wohl nicht ganz richtig.
Denn heute besuchte uns Hausbesitzer Mr. Angel, welcher uns mitteilte, das die vordere Grundstücksgrenze wohl falsch bemessen wurde und er von der Gemeinde die Auflage habe umgehend den gesamten Vorhof um 1 ½ m zu verkürzen.
Glücklicherweise haben wir ja noch immer am vorderen Bereich kein Tor, demnach müssen „nur“ die Mauern gekürzt und versetzt werden.
Doch auch dies bedeutet mit Sicherheit wieder einige Wochen mehr Arbeit.

CIMG4394.JPG

Aber um einiges wichtiger, waren die heutigen Gartenarbeiten (wie man gleich sehen kann).

CIMG4993.JPG CIMG4994.JPG CIMG4995.JPG CIMG4996.JPG CIMG4998.JPG CIMG4999.JPG CIMG5000.JPG CIMG5001.JPG CIMG5003.JPG CIMG5006.JPG CIMG5011.JPG CIMG5015.JPG

…und fertig, dies bedarf keiner weiteren Worte. Es ist ganz einfach traumhaft schön…

CIMG5017.JPG CIMG5019.JPG CIMG5021.JPG CIMG5022.JPG CIMG5023.JPG CIMG5024.JPG CIMG5026.JPG CIMG5028.JPG CIMG5029.JPG CIMG5031.JPG CIMG5033.JPG CIMG5034.JPG CIMG5038.JPG CIMG5041.JPG CIMG5042.JPG CIMG5043.JPG CIMG5044.JPG

Alle Bilder des neu bepflanzten Gartens (auch bei Tageslicht 🙂 ) gibt es hier

Die Rassen wird verlegt

Die Rassen wird verlegt

Die Fliesenleger haben gestern, am frühen Nachmittag Ihre Arbeit beendet und die Terrasse ist nun komplett neu gefliest.

Am Abend konnten wir auch erstmals unseren mit Rasen gelegten Garten betreten 😉

CIMG4958.JPG CIMG4960.JPG CIMG4967.JPG CIMG4989.JPG CIMG4968.JPG

Nachdem die Jungs von 10 bis ca. 15Uhr auf den Rasen warten mussten, welcher in der früh geliefert werden sollte, arbeiteten sie bis zum Sonnenuntergang im Akkord und wir staunten nicht schlecht, als sie es dennoch bis zum Abend schafften, alles komplett zu verlegen.

CIMG4959.JPG CIMG4961.JPG CIMG4962.JPG CIMG4963.JPG CIMG4964.JPG

Heute am Sonntag haben wir Ruhetag an und im Hause. Emmy genießt das ganz besonders und kann sich im Garten endlich wieder einmal so richtig austoben. Bei knapp 30 Grad werden auch wir uns gleich ein sonniges Plätzchen suchen und den Nachmittag etwas relaxen.
Wochentags muss die Gute ja leider die meiste Zeit im Hause verbringen, wegen der überaus ängstlichen Paraguayer. Sie betreten morgens das Haus erst, nachdem ich Ihnen sage, dass der Hund „im Haus“ ist!!

CIMG4840.JPG
Übrigens, bei all den Arbeitstrubel dieser Woche ist dies wohl etwas im Hintergrund geraten, doch aus unsere Emmy, (sie ist mittlerweile 7 Monate alt und 22kg schwer) ist nun schon eine kleine Dame geworden. Seit 4 Tagen tropft es wo sie geht und steht…

CIMG4978.JPG

CIMG4976.JPG
Unser Hausvermieter teilte uns gestern überraschend mit, dass morgen der Pool einen neuen Anstrich bekommen wird.

CIMG4984.JPG

Außerdem sollen morgen die Pflanzen für den Garten geliefert werden.

Schlag auf Schlag…

Nachdem wir bereits 2 Wochen lang über keine neuen Geschehnisse in unserem Hause schreiben konnten, geschah gestern (für uns arg überraschend) so einiges.
Nachdem die Mauer vor einigen Tagen gefallen war und wir nun einen ca. 350m2 großen Garten besitzen, können wir diesen, laut unseres Vermieters, ganz nach unserem Geschmack gestalten.

CIMG4790.JPG

So erschienen am Mittwochmorgen eine Hand voller Arbeiter, die das Grundstück komplett säuberten, einige Obstbäume entfernten und die Fläche nivellierten.

CIMG4868.JPG CIMG4870.JPG CIMG4871.JPG CIMG4874.JPG CIMG4879.JPG

Da heute am Mittwoch „Día de Independencia“(Unabhängigkeitstag), somit Feiertag ist, wird man morgen in der Früh beginnen den Rasen zu verlegen. Kommende Woche können dann die ersten Bäume bereits gepflanzt werden.

Auch die Platten für die Terrasse am Haus wurden am Dienstag endlich geliefert.
Da man den Sand zum brennen dieser Fließen aus Argentinien importieren musste, und es dort an mehreren Tagen zu Streiks kam, verzögerte sich die Weiterarbeit am Haus.
Doch gestern konnte dann endlich mit dem Verlegen begonnen werden.

CIMG4883.JPG

Wir hoffen das auch dies morgen fertiggestellt werden wird und es nicht wieder heißt „ Viernes azul“ (Freitag blau…)

Das war allerdings noch immer nicht alles… der Carpintero unseres Vermieters, welcher hin und wieder noch fleißig am Gartentor herum werkelt, begann ebenso am Mittwoch im Haus einige Türen zu bearbeiten. Eine Außentür zum Balkon lies sich nicht abschließen, andere Türen konnte man bisher nur einen kleinen Spalt öffnen, diese mussten demnach noch etwas abgeschliffen werden. Nach nur ½ h war die Arbeit getan.

Hier noch einige aktuelle Fotos zum jetzigen Stand des hinteren Gartentorbaus.

CIMG4794.JPG CIMG4795.JPG CIMG4796.JPG CIMG4797.JPG

Heute am Nachmittag haben wir uns spontan dazu entschlossen den Zoo zu besuchen und einen kleinen Spaziergang durch den Botanico zu machen. Trotz des heutigen Feiertages, waren nur sehr wenige Menschen unterwegs im Park gewesen.

CIMG4889.JPG CIMG4894.JPG CIMG4897.JPG CIMG4898.JPG CIMG4892.JPG CIMG4895.JPG CIMG4902.JPG

Auf dem Rückweg nach Luque schauten wir noch kurz in der Gartenstraße vorbei, um uns da noch einige Anregungen zu holen.
In dieser Straße am Stadtrand von Asuncion kann man ca. 15 enorm große Gärtnereien finden, die von Grünpflanzen aller Art, Gewürzen, Kakteen, Orchideen, aber auch Rasen, Erde, Steinen, Blumentöpfen u.v.m. eine Vielzahl an Angeboten haben.

CIMG4933.JPG CIMG4934.JPG CIMG4904.JPG CIMG4905.JPG CIMG4908.JPG CIMG4910.JPG CIMG4913.JPG CIMG4915.JPG CIMG4917.JPG CIMG4919.JPG CIMG4925.JPG CIMG4926.JPG CIMG4932.JPG

Für mich persönlich ist dies, der Schönste Teil von Paraguays Hauptstadt, welchen ich bisher gesehen habe!

Arbeiten am bzw. im Pool

Nachdem die Mauer gefallen  und ein Teil des Schuttes in unserem Poll gelandet war, waren wir gezwungen das Wasser komplett abzulassen und ihn zu reinigen.
Da wir mindestens 8 Wochen schon das Schwimmbecken nicht mehr benutzt haben, (uns ist das Wasser  mittlerweile zu kalt) war dies auch kein all zu großes Problem gewesen.
Wir beschlossen dem Schwimmbecken bei dieser Gelegenheit gleich einen neuen Farbanstrich zu geben.

CIMG4806.JPG CIMG4810.JPG

Der 1.Mai 2008 in Luque

Heute haben wir den 1. Mai, übrigens auch hier in Paraguay ein Feiertag…
Es ist ein trostloser, kalter und verregneter Herbsttag mit Temperaturen von 12Grad am Mittag.
In der Villa Kunterbunt hat man nur wenige Chancen das zu überleben, wohlbemerkt wir haben Herbst und noch immer keinen Winter!

CIMG4827.JPG
Entweder muss man sich hier bewegen (ohne Unterbrechung) oder…. nach dem Frühstück wieder unter die Bettdecke kriechen oder aber sich unter die heiße Dusche stellen.
Wenn nix von all dem mehr hilft, setzt man sich in das Auto (so wie wir es heute am frühen Nachmittag getan haben), die Heizung voll aufgedreht und fährt in die Stadt.
Asuncion war beinahe Menschenlos gewesen, außer diversen Restaurants welche anhand der überfüllten Parkplätze sehr gut besucht schienen.
Auch die Supermärkte hatten allesamt geschlossen.
Wieder zu Hause angekommen wurde der Kamin angeheizt. Das Holz hierfür wurde zum Glück gestern geliefert und sollte die kalten Tage bis zum Frühlingsanfang ausreichen.

CIMG4813.JPG CIMG4812.JPG CIMG4817.JPG CIMG4819.JPG

Nach 144 Tagen in der „Villa Kunterbunt“ …

…geschah endlich der schon seit vielen Wochen ersehnte Augenblick für uns.
Gestern Morgen gegen 10Uhr, wir konnten es  kaum glauben, begann der Fall unserer Mauer 😉
Der Carpintero versprach somit am Abend, das komplette Gartentor (also die fehlenden 2 kleineren Flügel) eingesetzt zu haben.
Unsere 2 altbekannten Arbeiter schienen anfangs auf der Mauer spazieren gehen zu wollen, doch dann setzten Sie sich auf die beiden mittleren Ziegelwände und begannen nach und nach diese abzuklopfen, Stein für Stein… (diese werden natürlich nochmals verwendet)

CIMG4750.JPG CIMG4753.JPG You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video CIMG4756.JPG CIMG4759.JPG You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video CIMG4760.JPG CIMG4764.JPG CIMG4768.JPG

Bei einer Stippvisite bei uns,  am späten Nahmittag  entschied sich zum Glück unsere Vermieter auch die beiden Außenflügel zu entfernen, welche er ursprünglich stehen lassen wollte, so dass wir nun freie Sicht und Durchgang in den Garten haben.

CIMG4772.JPG CIMG4774.JPG

Eine zweistufige Treppe über die gesamte Breite als Übergang,  soll die kommenden Tage gebaut werden.
Heute, am Freitagmittag sah das Ganze schon so aus…

CIMG4777.JPG CIMG4783.JPG

Nach einer kleinen Siesta gegen 13Uhr

CIMG4780.JPG
…ging es mit dem Entsorgen der Trümmer weiter. Nicht das man eine Schubkarre benutzt und die Steine aus dem Grundstück entfernt, nein!
Man füllt einen kleinen Plastikeimer und trägt sie 2 Meter weiter, um dort einen neuen Haufen zu errichten.

Die Platten auf der Terrasse wurden bisher noch nicht geliefert, doch das ist momentan zweitrangig!

Ausflug nach Aregua

Am Samstag beschlossen wir wieder einmal das nur wenige km von uns  entfernte kleine Städtchen Aregua zu besuchen.

CIMG4711.JPG

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Aregua ist die Hauptstadt des Departamento Central , direkt an dem ca. 20 km breiten Lago Ypacarai gelegen, vor allem aber bekannt durch seine Töpfereien, sowie die  zahlreichen Verkaufsstände im Zentrum, an welchen die Keramikarbeiten, aber auch wunderschöne Holzdekorationen  angeboten werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schlichte Blumentöpfe und  Vasen, Kerzenständer, aber auch  buntbemalte Tierfiguren, welche hier in Paraguay als Glücksbringer oder aber als Spardose dienen, und viele Gärten zieren, sowie aus Holz geschnitzte und bunt bemalte Papageien,  um nur einiges aufzuzählen, werden hier verkauft.

CIMG4710.JPG OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Arbeiten am Haus gehen wieder einmal voran…

Am Montagmorgen schauten wir nicht schlecht, als pünktlich um 7Uhr Mr. Angel und zwei seiner Arbeiter vor unserer Türe standen.
Der Vorgarten, welcher vor einigen Wochen noch aus Rasen bestand war mittlerweile dank der starken Regenfälle im Sommer (dem nicht ablaufendem Wasser) & mit Hilfe unsere Emmy zu 80% ein reiner Erdboden geworden. Nach einem Gewitterguss konnte man ihn jedoch eher als ein Schlammloch bezeichnen.
Jetzt sollen auf jeden Fall Platten gelegt werden, somit begannen die beiden Jungs mit Ihrer Arbeit.

CIMG4729.JPG CIMG4730.JPG

In nur zwei Tagen wurde das Erdloch ausgehoben, Beton gegossen und jetzt wartet man auf die neugefertigten Fliesen, welche noch in dieser Woche gelegt werden sollen.

CIMG4731.JPG CIMG4732.JPG CIMG4733.JPG CIMG4734.JPG CIMG4735.JPG CIMG4743.JPG

Auch die Arbeiten an dem Gartentor, beziehungsweise den zwei offenen Löchern daneben gehen voran. Wir hören täglich Alberto, den Schreiber auf dem Grundstück von Mr. Angel sägen, schleifen und hämmern.

Wahl in Paraguay

Gestern waren endlich Wahlen in unserer neuen Wahlheimat Paraguay. Nach wochenlangen Wahlveranstaltungen waren gestern die Parlament und Präsidentenwahlen hier im Lande.

Und nach den vorläufigen Ergebnissen gibt es seit mehr als 40 Jahren einen Wechsel.

Der Ex-Bischof Lugo hat anscheinend recht deutlich gewonnen.

wahl2.jpg

Es gab auch keine, wie teilweise befürchtet, Ausschreitungen. Im Gegenteil, es wurde bis in den Morgen ausgelassen gefeiert.

wahl1.jpg

Nun muss ich ab August zeigen was der neue Präsident ändern kann und will.

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.