Pumpe

Ventil an der Brunnenpumpe defekt

Wir haben ja unseren Oberflächenbrunnen mit einer Pumpe bestückt um das Wasser zum Gießen zu verwenden.
Letzte Woche wollte die Pumpe nicht mehr bzw. konnte Ihr Wasser nicht mehr halten 🙂
Ursache: Am Rohrende in ca. 11 Meter Tiefe ist ein Ventil das verhinder das angesaugtes Wasser, bedingt durch die Schwerkraft, einfach wieder zurück fließt.

IMG_3200 IMG_3201

Dieses Ventil war, wie man sieht defekt und musste getauscht werden. Dazu mussten erst die 11 Meter Rohr von der Pumpe gelöst werden und dann aus dem Brunnen gezogen werden.
Danach wurde das alte Ventil ersetzt. Laut Klmpner sind diese recht anfällig…mal sehen wie lange das neue Ventil hält.

Wassermangel

Wassermangel

Hier hat es jetzt die letzten 6-8 Wochen nicht geregnet und die Pflanzen benötigen nun dringend Wasser.
Es treten durch die lange Trockenheit (typisch für den Winter) auch vermehrt Brände auf.

Auch wir haben in unserem Brauchwasserbrunnen nun Wassermangel.
Der Brunnen ist ca. 11,50 Meter tief und hat nun anstatt 8 Meter Wasser nur noch ca. 30 cm.

Da wir direkt an unserem Grundstück eine Lagune voller Wasser anliegen haben kam uns eine Idee.
Ich versenkte unsere Kärcher Tauchpumpe am Ufer (dazu musste erst ein Loch ausgehoben werden).

IMG_2450

Dann wurden 2 Gardena Schläuche á 50 Meter verbunden und vom Brunnen zur Pumpe geführt, ebenso wie ein Stromkabel.

IMG_2447 IMG_2449

Nun läuft das Wasser in den Brunnen und wir können wieder die Pflanzen im Garten gießen. Auch die Arbeiter müssen nicht mehr unter dem Mangel an Wasser leiden und können somit problemlos weiterarbeiten.

IMG_2452 IMG_2459