Reise

Spontaner Kurztrip in den Chaco

Spontaner Kurztrip in den Chaco

Bereits vor 6 Jahren besuchten wir, damals zusammen mit den Suegros  die Mennoniten Kolonien Loma Plata & Filadelfia.
Da unsere Vorstellungen ganz andere gewesen waren überraschten uns damals schon die Fauna , Flora, sowie das Leben der Menschen im Norden Paraguays.
Für uns war damals der Eindruck so enorm gewesen, das selbst wir kurze Zeit mit dem Gedanken spielten, in Richtung Norden zu ziehen. Jedoch wieder zurück in Central Paraguay schwanden diese Träume recht schnell…
Nun, 6 Jahre sind vergangen und uns zog es erneut in den größten, subtropischen Trockenwald der Erde, den Chaco., wenn auch nur für 4 Tage, eben ein Kurztrip zu Olivers Geburtstag.

Die kommenden Tage werden wir hier berichten, über die unendlich scheinende Fahrt, das Klima derzeit in der „grünen Hölle“, die Menschen, das Leben im Norden, dazu gibt es einen Teil der über 1100 Fotos zu sehen, welche wir machten.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC dsc00322
Reise in den Süden Paraguay´s Teil 3

Reise in den Süden Paraguay´s Teil 3

Am dritten Tag war Rückreise. Nach dem Frühstück packten wir unsere Koffer und fuhren nochmal nach Encarnacion. (Bilder Encarnacion) Dort wurde noch das Eine oder Andere angeschaut und es ging kurz in einen Supermarkt.
Danach ging es wieder die 300 km zurück Richtung Heimat.
Unterwegs machten wir in San Miguel Rast. Der Ort ist für seine Arbeiten an Hängematten, Teppichen und Kleidung bekannt. Wir wollten für die Terrasse noch 2 Hängesitze kaufen und wurden auch schnell fündig.

IMG_0992 IMG_0988 IMG_0993

Nach knapp 5 Stunden kamen wir wieder zuhause an. Die Freude bei den Hunden (und auch bei uns) war groß. Francisco passte auf Haus und Hof auf und es hatte alles Bestens geklappt.

Wir haben Urlaub!

Für die kommenden zwei Wochen bleibt nun Olivers  Büro (so gut es möglich ist) geschlossen.
Ursprünglich war während dieser Zeit  nochmals ein einwöchiger Kurztrip in den Süden Paraguays geplant gewesen.

                                                              CIMG8482.JPG

Wir wollten uns noch intensiver mit der Gegend um Encarnación beschäftigen (da es besonders mir da überaus gut gefallen hatte und ich mir auch ein Leben in dieser Region  sehr gut vorstellen könnte).

                               CIMG8420.JPG CIMG8421.JPG CIMG8422.JPG

Ein Besuch der argentinischen Grenzstadt Posadas, welche wir uns im April (des vergessenen „Certificado de retorno“ wegens) leider nicht ansehen konnten, sollte ebenso damit verbunden werden.

Doch wie das Leben  so spielt, kommt oftmals alles ganz anders.

Da wir seit nun fast 2 Wochen frische Hundeeltern sind, die kleine Elly nicht schon einige Tage (und gar Nächte) lang alleine lassen wollen, werden wir nicht verreisen.

IMG_0103

So stehen zunächst einige wichtige Erledigungen und Einkäufe in Asunción stehen an, neue Grundstücke sollen besichtigt werden (wir sind schon arg gespannt darauf!), ein Tagesausflug nach Formosa/ Argentinien ist geplant, außerdem wartet  so  einiges an Gartenarbeiten auf uns.
Wir hoffen das Wetter steht einigermaßen auf unserer Seite, wir lassen uns einfach überraschen und machen das Beste daraus.

Chaco Reise

Wir waren die letzten 4 Tage auf eine Reise durch den mittleren Chaco im Siedlungsgebiet der Menoniten (Menno, Fernheim und Neiland).
Die nächsten Tage werden wir viele Bilder und einen ausführlichen Bericht über die eindrucksvolle Reise schreiben.

Error: Access Token is not valid or has expired. Feed will not update.
This error message is only visible to WordPress admins

There's an issue with the Instagram Access Token that you are using. Please obtain a new Access Token on the plugin's Settings page.
If you continue to have an issue with your Access Token then please see this FAQ for more information.