Zahnarzt

Endlich wieder einmal Urlaub…

Endlich wieder einmal Urlaub…

Seit langer Zeit genehmigten wir uns in der vergangenen Woche wieder einmal ein paar Tage Urlaub, auch wenn dies nicht zwingend eine erholsame Woche wurde…
Das mittlerweile gewohnte morgendliche 6 Uhr aufstehen, liegengebliebene Arbeiten in Garten und Haus, einige notwendige Termine in Asunción, den einen oder anderen Besuch bei Bekannten, welche schon längst überfällig waren, wie den Ausflug nach Villarrica, ließen keine Langeweile aufkommen, im Gegenteil 😉

Vor etwas mehr als 6 Jahren besuchten wir, während unseres ersten Schnupperurlaubes Villarrica, wie die Umgebung, Independencia eingeschlossen.
Damals verkürzte sich unser eigentlich geplanter, wie auch gebuchter einwöchiger Aufenthalt im Sporthotel auf nur 3 Tage und wir zogen mit keinem sonderlich guten Eindruck weiter in Richtung Foz de Iguazu.
Diesesmal nun sahen wir so manche Dinge mit einem lächelnden Auge 😉 eben etwas anders als damals.

Ehe wir nach Independencia aufbrachen, spazierten wir ein wenig durch das kleine, nette Studentenstädtchen Villarrica.

IMG_3572 IMG_3575 IMG_3573 IMG_3577 IMG_3576 P1000764

Weiter ging es anschließend in Richtung „Deutsche Kolonie“… landschaftlich sicherlich eine wunderschöne Gegend.

IMG_3581 CIMG0059

Auf der Fahrt in das Zentrum des Örtchens, traf man bereits am Vormittag schon so einige Deutsche genüsslich beim Frühschoppen an… Der Weg führte uns an deutschen Straßennamen wie Sachsenallee, Ulmer Straße… entlang, vorbei an deutschen Friseursalons; Apotheken; Dispencen; wie einer deutschsprachigen Schule, selbst ein deutscher Gottesdienst wird sonntags gehalten 😉

CIMG0042 CIMG0047 CIMG0048 CIMG0053 CIMG0070

Es hat sich jedoch wie überall im Lande so einiges getan während der vergangenen Jahre, Independencia wie auch Villarrica sind um einiges angewachsen.
Vor allem aber die Infrastruktur der deutschen Kolonie verbesserte sich, so fanden wir auf der Suche nach dem von uns nie vergessenen „Supermercado Huber“ eine sehr gute Alternative, wo wir so Manche uns geliebten Leckereien fanden, sei es Süßes…, deutsche Fleisch und Wurstprodukte, deutsches Brot oder Spinat in der Dose (uns bisher völlig unbekannt), Bratheringe, aber auch günstige Planteras, wie aus Kokusnuss hergestellte Orchideenkästen. Nun musste nur noch alles verstaut werden 😉

CIMG0049 CIMG0074 CIMG0075 CIMG0076 CIMG0078 CIMG0082 CIMG0081

Es ist mittlerweile für uns sehr ungewöhnlich überwiegend von deutschsprachigem Personal bedient zu werden, auch findet man im Vergleich zu Paraguayern nur wenige wirklich freundliche und hilfsbereite Menschen unter den eigenen Landsleuten, was im Grunde doch sehr traurig ist. Doch in diesem für uns neuen Supermarkt konnten wir glücklicherweise wieder einmal das Gegenteil erleben, daher wird dies ganz sicher nicht unser letzter Einkauf da gewesen sein.

Auf der Suche nach einem netten Restaurant, trafen wir leider zunächst keine so tolle Wahl.
Das Erste welches uns empfohlen wurde, hatte erst kürzlich den Koch vor die Türe gesetzt, wie uns berichtet wurde, war daher erst einmal geschlossen… Im Zweiten stieg uns bereits leckerer Geruch von gebackenem Fisch in die Nase, jedoch wurde uns gleich auf die freundliche, deutsche Art mitgeteilt das es keinen Mittagstisch gäbe, nur etwas zu trinken könnten wir bekommen…

So langsam schienen all unsere Mägen zu rebellieren, doch was nützt es, die Suche ging weiter.
Zufällig fanden wir einen kleinen Bioladen, welchen wir natürlich auch kennenlernen wollten und besuchten.

CIMG0061 CIMG0062 CIMG0063

In der Hoffnung auf frischen Käse, Quark und Joghurt lief uns bereits bei der Anfahrt das Wasser im Munde zusammen.

Doch leider fanden wir nicht all die gewünschten Artikel.
Jedoch einiges an Gewürzen, Tee, Wein, etwas Fleisch (Lamm) und Speck standen im Angebot, wie auch 2 Becher Ricotta 😉

CIMG0068 CIMG0065 CIMG0064

Mit Voranmeldung oder auch nur etwas mehr Glück, kann man allerdings auch die von uns gewünschten Produkte erwerben, wie uns der Besitzer des Bioladens mitteilte.
Auch hier waren wir sicher nicht zum letzten Male gewesen.

Endlich! Ein deutscher Biergarten wurde gesichtet, welcher geöffnet und vor allem auch Speisen im Angebot hatte, welche dazu noch ganz lecker waren.

Nach einem guten und üppigen Surubi- Schnitzel, bzw. Rinderstecks mit Bratkartoffeln, und einer Tasse Kaffee ging es weiter auf der Suche nach der Verkaufsstelle einer bekannten deutschen Metzgerei.

Leider wurden wir hierbei nicht fündig, genauso wenig wie bei der Suche nach dem Hotel/ Restaurant des Stadtmusikanten, oder aber dem deutschen Bäcker in Villarrica.
Auch ein spontaner Besuch bei Magali im Hotel Paraiso sollte uns verwehrt bleiben. Leider war das Hotel geschlossen.

Nachdem wir ja jetzt die neugebaute Umgehungsstraße von Parguarí aus nutzen können und wir somit in etwas weniger als 1 h Villarrica erreicht haben, wird dies ganz bestimmt nicht die letzte Fahrt dahin gewesen sein, auch werden ganz sicher nicht erst wieder 6 Jahre vergehen…

Zahnarztpraxis

Zahnarztpraxis

Am Dienstag war seit vielen Monaten wieder einmal ein Termin beim Zahnarzt angesagt.
Da die Praxis von Frau & Herrn Dr. Kiep bereits im vergangenen Jahr in einen anderen Stadtteil von Asunción verzogen war, besuchten wir nun erstmals die neuen, äußerst modernen und großen Praxisräume in der Avenida Guido Boggiani in Asunción.

CIMG0022

Anders als im bisherigen Ärztehaus stehen jetzt 3 Behandlungsräume zur Verfügung, ebenso eine sehr gemütlicher Anmeldebereich.

CIMG0017 CIMG0014

Patricia, eine sehr freundliche, auch ausgebildete Zahnarzthelferin (rechts im Bild) ist nun bei Behandlungen behilflich und sicherlich eine Bereicherung für die Praxis.

CIMG0016

Nach der üblichen Kontrolluntersuchung welche für mich als Dauerpatientin kostenfrei gewesen war, ließ ich mir einen Abdruck für eine Zahnknirsch-Schiene anfertigen.
Diese wird in ca. 1 Woche im Zahnlabor gefertigt und kostet mich 440.000 Gs (derzeit umgerechnet ca. 80 €)
Desweiteren wurde der Zahnstein entfernt, kosten hierfür waren 250.000 Gs (ca.45 €) und eine Zahnhalsfüllung wurde angefertigt für 220.000 Gs (ca. 40 €)
Wie bisher immer war ich sehr zufrieden, vor allem natürlich auch überglücklich darüber, dass keine weiteren Defekte von Herrn Dr. Kiep gefunden wurden 😉 trotz des vielen Schokoladen und Eisverzehrs während der letzten 9 Monate!

Die Praxis findet man jetzt unter folgender Adresse:

ODONTOLOGO

Dr. Karl Kiep

Avd. Guido Bogginai Nr. 6745

Asunción

Telefon: 021/ 513 700

Handy: 0981/ 932 333

Infos zur Zahnarztpraxis Dr. Kiep

####Achtung: neue Praxis. Die Daten und Bilder sind hier zu finden####

Auf Grund der momentan häufigen Nachfragen die Zahnarztpraxis des Herrn Dr. Kiep betreffend, findet Ihr hier seine E-Mail Anschrift, Rufnummer sowie die derzeitige Adresse der Praxis.

CIMG7856.JPG CIMG7854.JPG

Der geplante Umzug der Praxis in die Avda. Boggiani 6745 fand bisher noch nicht statt!!

CIMG7853.JPG

karlkiep@yahoo.com
Telefon: 205 813
229 697

25 de Mayo 2153 c/ 22 de Septiembre
Asunción

####Achtung: neue Praxis. Die Daten und Bilder sind hier zu finden####

Erster Zahnarztbesuch

Nachdem ich mich Anfang Februar mühselig dazu entschlossen habe, endlich einmal einen Zahnarzt hier im Lande zu besuchen, habe ich nun heute nach 3 Terminen alles überstanden und auch bestens überlebt.

Von einigen Bekannten wurde mir die Privatpraxis des Herrn Dr. Kiep in Asunción empfohlen.

CIMG7854.JPG

„Empfangsbreich“

CIMG7855.JPG

„Wartezimmer“

CIMG7853.JPG

„Sprechzimmer“

Sicher ist es noch immer von Vorteil das dieser deutsch spricht, fachlich sehr gut arbeitet, außerdem was mir bei Zahnärzten äußerst wichtig scheint, das er sehr einfühlsam sowie beruhigend auf seine Patienten wirkt.
Was anders als in Deutschland gewohnt war, dass man keinerlei großartige Aufnahme Formalitäten durchführen musste. Mein vollstelliger Name, sowie die Rufnummer genügten aus und  ehe ich mich versah, saß ich bereits auf dem Behandlungsstuhl.
Zum ersten Besuch also vor ca. 4 Wochen wurde zunächst eine Gesamtanalyse durchgeführt.
Da ich hin und wieder eine Fistelbildung mit großen Beschwerden habe wurde anhand einer Röntgenaufnahme (direkt in der Praxis) ein pathologischer Befund ausgeschlossen.
Mit einem Kostenvoranschlag für die  Erneuerung der Zahnfüllung sowie einer Zahnreinigung hatte ich meinen ersten Termin überstanden.
Eine einmalige Gebühr (als Neupatient)von 50.000Gs waren zu zahlen, sowie 50.000Gs für die Röntgenaufnahme.
Die darauffolgende Wochen wurde dann einer der Backenzähne neu verplombt, natürlich nicht ohne Anästhesie!
Anfallende Kosten hierfür 220.000Gs.
Was besonders bemerkenswert scheint, das man mir in Deutschland mehrmals durch verschiedene Zahnärzte mitgeteilt hat, dieser Zahn könne nur noch verkront werden, eine andere Behandlung sei nicht mehr möglich auf Grund seines schlechten Zustandes!!
Für einen Patienten ist es jedoch ein erheblicher Unterschied 35€ für eine Verplombung (hier in Paraguay) oder 500€ (vielleicht auch mehr je nach Zahnlabor in Deutschland) für eine Krone zu entrichten!!
Heute dann bekam ich die  noch ausstehende Zahnreinigung. Auch hier wurde sehr vorsichtig und äußerst genau gearbeitet. Bisher habe ich dies noch nie so erleben dürfen.
Nach einer 3/4h war auch dies schmerzfrei überstanden.
Kosten auch hierfür waren 220.000Gs.
Mein Fazit hierzu:
Keine Monsterbohrer, Kanülen mit Widerhaken, schlechtwirkende Anästhesie  oder ähnliches hat mich erwartet, wie ich um ehrlich zu sein ein klein wenig die Befürchtung hatte.
Wie mir Dr. Kiep und dessen Frau (sie ist ebenso ZÄ) allerdings berichteten werden sämtliche Materialien, alle Gerätschaften eben die komplette Ausstattung  der Praxis aus Europa oder teilweise auch aus den USA importiert.
Wegen der großen Korruption in Paraguay bekomme man einfach nichts Derartiges zustande. Dies sei traurig, aber leider wahr.