Zitrusfrüchte

Citrusfrüchte – Vitamin C

Citrusfrüchte – Vitamin C

Seit einigen Wochen genießen wir den Herbst hier in Paraguay, bei angenehmen Temperaturen, Nächten ohne Klimaanlagen und regelmäßigem Regen.
Hier im Chaco hat somit auch die Erntezeit aller Zitrusfrüchte begonnen. Man findet Mandarinen, Tangerinen (diese waren uns bisher neu), Orangen, Pomelos (rosa und gelbe), Limetten und Zitronen zu kaufen. Obwohl der Chaco wesentlich trockener ist als der Osten Paraguay´s wachsen und reifen hier die Früchte sehr gut. Gerade wegen dem fehlenden Wasser schmeckt das Obst hier deutlich süßer als im Rest des Landes. Eine Pomelo ist hier überhaupt nicht sauer, wie einst in Deutschland gewohnt, sondern hat eher die Süße einer Orange. Sehr lecker!

Zur Zeit werden hier überall verschiedene Vitamin C zu günstigen Preisen auf den Höfen und Wirtschaften in der Umgebung verkauft. Auch wir haben uns gestern 3 Kisten (50 Stück) rosa Pomelos (ungespritzt!, also so richtig Bio!) abgeholt um Saft daraus zu pressen. Somit überstehen wir hoffentlich auch die bald kommenden kalten Winterwochen ohne größere Erkältungen 😉
Nächste Woche kommen die Tangerinen dran. Diese gehören zur Familie der Mandarinen wie die Clementinen. Sind aber etwas rötlicher gefärbt und nicht ganz so rund.

img_20170505_163542 img_20170505_163551 img_20170506_094330
Herbst = Zitrus Zeit

Herbst = Zitrus Zeit

In den letzten Tagen haben wir nicht nur vom Kalender Herbst sondern auch das Wetter zeigt sich herbstlich. 22 Grad, grauer Himmel und immer wieder mal Regen (der aber dringend nötig war).

IMG_1496 wetter

Im Herbst werden aber auch die ganzen Zitrusfrüchte hier im Land reif. Sei es Orangen, Pomelos, Grapefruit, Clementine,Mandarinen (süße und saure), Limetten, usw.

IMG_1491 IMG_1492 IMG_1493

Man kann Sie entweder gleich vom Baum essen oder leckere Säfte daraus machen. Diese lassen sich auch gut einfrieren.

Ausserdem ist gerade wieder die Paarungszeit der Vogelspinnen, so das man diese auch gerade vermehrt im Garten antrifft. Wir zählzen diese Woche 4 Stück.

IMG_1474

Baumverschnitt

Nach der Ernte unserer Citrusfrüchte im Garten, die trotz der Trockenheit des letzten Sommers sehr üppig ausgefallen war, mussten nun all die Bäume verschnitten werden.

Die Dürre hatte doch so einige Spuren hinterlassen.
Señor Silvestre unser Aufpasser, gelegentlich auch Gärtner erschien zur vereinbarten Zeit, pünktlich um 13 Uhr um an die Arbeit zu gehen.

Eine Säge welche wir Ihm gaben ignorierte er, hier ist das Arbeiten meist nur mit der Machete angesagt.
Zweimal in die Hände spucken, das frisch geschliffene Messer schwingen und ab geht die Post…

Wir waren erstaunt darüber, wie ein doch schon 61 jähriger Mann auf den Bäumen herum kletterte, mit welcher Leichtigkeit  (so schien es uns) er in nur 3h mit all dem Ausschneiden fertig war.

Und dies ist das Resultat des Ganzen…

Von dem Gehölz, welches nun vor unserem Gartentor auf ein Feuerchen wartete, war bereits am Abend schon nichts mehr zu sehen. So manch ein Nachbar kam gelaufen und nahm sich sein Brennholz mit nach Hause.