Die ersten Tage…

Nach unserer ersten arbeitsreichen Woche im neuen Heim, tritt so langsam wieder etwas Ruhe ein. Bis auf wenige Kleinigkeiten sind jetzt alle Möbel aufgebaut, Kisten entpackt und soweit alles verräumt.
Das Resultat… trotz zahlreicher Blessuren, wie kleinen Schnitten, blauen Flecken, Muskelkater, Rückenschmerzen und etwas Schlafmangel geht es uns supi!!

Kleine Restarbeiten im Haus, wie das Einfliesen des Waschbeckens im Deposio oder kleinere Malerarbeiten sind beendet, auch können wir seit gestern Abend mit unserem Kaminofen heizen, da in dieser Woche die Esse gemauert und das Verbindungsrohr fertig wurden.

IMG_2086

Kommende Woche wird unser Schreiner die fehlenden Türschlösser einbauen und die durch den Transport entstandenen Schandflecken an den Möbeln beseitigen.

Ein weiteres Bücherregal soll ebenso die kommenden Tage geliefert werden. So das auch die letzen Kartons verräumt werden können.
Der Klempner wird dann auch die fertiggestrichenen Fenstergitter im gesamten Haus einbauen. Sowie der Glaser den fehlenden Badspiegel einkleben.

Noch etwas gewöhnungsbedürftig für uns ist tägliche Zusammensein mit unseren 10 Arbeitern. Kurz nach 6 Uhr morgens heißt es nun aufstehen, da die Jungs bereits 6.30 Uhr mit Ihrer Arbeit beginnen.
Da wir in der kommenden Woche den Pool bauen lassen, nebenbei noch das Gästehaus umgebaut wird, haben wir noch einige gemeinsame Wochen vor uns.

Für Wilma und Elly scheint das Leben hier momentan wie ein Schlaraffenland, es wird gespielt und getobt, den ganzen Tag, leider wird auch so manches Mal einer der Arbeiter mürrisch angeknurrt, oder aber in die Beine gezwickt. Wir hoffen mit Fertigstellung des Zwischenzaunes kommende Woche diese Problem beheben zu können.

IMG_2018 IMG_2041

Am Abend konnten wir schon den ein oder anderen wunderschönen Sonnenuntergang genießen, ehe wir erschöpft in unsere Betten fallen.

IMG_2077 IMG_2081

Umzug in das neue Heim

Letzten Samstag um 7 Uhr war es soweit. Der Umzug ins neue Haus stand an. Ein Bekannter hat uns einen 13 Meter LKW mit Plane organisiert, so konnten wir alles auf einmal transportieren.
Es kamen noch ca. 6 Arbeiter aus Nueva Colombia und ein paar Freunde und Bekannte um beim Umzug zu helfen.
Ebenso war unser Schreiner mit 3 Arbeitern da um das Schlafzimmer zu zerlegen.

CIMG9095 CIMG9094 CIMG9112 CIMG9109 CIMG9118 CIMG9119

Nach 1,5 Stunden Fahrt kamen wir in Paraguari an. Unterwegs regnete es teilweise heftig und wir befürchteten schon das es dort auch regnet, aber wir hatten Glück.
Nachdem der LKW durch das Tor gelotst wurde ging es mit dem Ausräumen los.

CIMG9123 CIMG9128 CIMG9129 CIMG9135 CIMG9146 CIMG9144

Um ca 14.30 war alles soweit im Haus verteilt. Nun muss „nur“ noch alles seinen Platz finden 🙂

An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Alle Bilder des Umzugs.

Innen- und Aussenarbeiten Teil 4

Vergangenen Freitag waren wir das letzte Mal vor dem Umzug auf der Baustelle um die Arbeiten zu begutachten.
Der Zaun ist nun fertig ringsherum gespannt und die Zwischenhölzer eingesetzt.

IMG_1996

Der Schlosser hat alle Tore angebracht. Die werden nun noch Anthrazit gestrichen.

IMG_1997

Unser Schreiner brachte die Granitplatte für die Küche, die Badmöbel, die Fensterrahmen aussen und die Fensterbänke..

IMG_1991 IMG_1986 IMG_1987 IMG_1983

Ausserdem die Westerntür mit einem Schnitzmotiv.

IMG_1985

Wir haben in San Lorenzo noch Metallregale besorgt. Diese kommen in den Lagerraum neben der Küche und in das Deposito.

IMG_1980 IMG_1981

Nun konnte es mit dem Umzug losgehen 🙂