Paraguay – beliebtes Reiseziel für Gäste aus aller Welt

Zu einer der schönsten Regionen in Südamerika zählt Paraguay. Das zwischen Brasilien und Argentinien gelegene Land ist traditionell ein Land, das viele Touristen begrüßen kann. Vor allem deutsche Auswanderer prägen den gut sechs Millionen Einwohner zählenden Staat – wer also auf Deutsch sprechende Einheimische trifft, sollte sich nicht wundern.

Ferienwohnung schafft Unabhängigkeit

Natürlich ist Paraguay mit seiner Hauptstadt Asuncion ein touristisches Highlight, bei einer Reise in das Land sollte man sich unbedingt Zeit nehmen, um sich die Metropole zu erschließen. Vor allem Individualreise, die sich eine Ferienwohnung buchen, können davon profitieren. Die schachbrettartige Struktur der City und der Botanische Garten sind ideale Ausflugsziele. Aber auch außerhalb der Hauptstadt lassen sich entspannte Tage verleben.

Rundreise durch das Land sehr populär

Geprägt durch den subtropischen Regenwald ist Paraguay immer eine Rundreise wert. Die in Asuncion startende sogenannte „Goldene Runde“ ist eine populäre Reiseroute durch das Land, die am Ende auch wieder in der Hauptstadt endet. Wer eine Ferienwohnung mietet, der kann über das gut ausgebaute Netz an Nationalstraßen das Land mit seinen Schönheiten problemlos erkunden. Die Eisenbahn spielt aufgrund stillgelegter Teilstrecken nur noch eine untergeordnete Rolle, so dass es sich anbietet, die zweispurig bzw. vierspurig ausgebauten Nationalstraßen zu nutzen.

Reisen außerhalb des heißen Sommers bevorzugt

Wer seine Tour durch das Land mit einem Wanderausflug kombinieren möchte, hat mit dem 842 Meter hohen Cerro Pero gute Möglichkeiten. Auch wenn es keine so hohe Bergen wie in den Anden gibt – die reizvolle Landschaft und der Charme der Menschen machen das Land attraktiv für jeden, der sich Ursprünglichkeit wünscht und den direkten Kontakt sucht. In der Regel bietet sich eine Reise außerhalb der Sommermonate an – dann nämlich können die Temperaturen schnell bis auf mehr als 40 Grad Celsius steigen. Wer also angenehme und milde Temperaturen sucht, der wird um den Jahreswechsel oder zu Jahresbeginn bei einer Reise hervorragende Bedingungen finden.

Reise in den Süden Paraguay´s Teil 3

Am dritten Tag war Rückreise. Nach dem Frühstück packten wir unsere Koffer und fuhren nochmal nach Encarnacion. (Bilder Encarnacion) Dort wurde noch das Eine oder Andere angeschaut und es ging kurz in einen Supermarkt.
Danach ging es wieder die 300 km zurück Richtung Heimat.
Unterwegs machten wir in San Miguel Rast. Der Ort ist für seine Arbeiten an Hängematten, Teppichen und Kleidung bekannt. Wir wollten für die Terrasse noch 2 Hängesitze kaufen und wurden auch schnell fündig.

IMG_0992 IMG_0988 IMG_0993

Nach knapp 5 Stunden kamen wir wieder zuhause an. Die Freude bei den Hunden (und auch bei uns) war groß. Francisco passte auf Haus und Hof auf und es hatte alles Bestens geklappt.