Grundstücksbesichtigung in Nueva Colobia

Gestern bekamen wir spontan das Angebot eines uns bekannten Paraguayers, ein kleines Grundstück am Rande von N.C. anzusehen, welches günstig zu verkaufen wäre.
Am späten Nachmittag fuhren wir gemeinsam mit Señor Monchi auf das besagte Terreno, welches ganz in der Nähe unseres derzeitigen Mietshauses liegt.

cimg7758

Ganz nett gelegen, mit schöner Aussicht standen wir auf dem 1 Hektar großem Anwesen, welches jedoch zu mehr als der Hälfte aus einem Steinbruchkrater bestand.
cimg7757

cimg7762

Strom und Wasseranschluss waren bereits vorhanden, was ja von Vorteil wäre und auch der Preis schien uns  akzeptabel.

cimg7759

cimg7761

Doch alles in allem war es nicht das, was wir eigentlich suchen.
Aber, Señor Monchi möchte uns heute Abend ein weiteres Grundstück  inklusiv eines kleinen Hauses darauf  zeigen. .. sofern die heftigen Regengüsse bis dahin nachlassen werden.

Seit 6Uhr morgens nach einem kleinen Gewitter, schüttet es hier aus allen Wolken, das erstmals unser Pool am überlaufen ist. Aber wir wollen nicht klagen, der Natur tut es sicher ganz gut. Auch Wilma tapst schon seit Stunden durch das warme Nass und genießt es sichtbar.

Strom und Wasser wurden noch nicht (wie sonst üblich) abgestellt, von daher genießen wir einen mit 25 Grad angenehmen Sommertag, mal etwas anders als gewohnt.

Wenige Stunden später, um 14.30Uhr am Nachmittag. Der Regen hat soeben  etwas nachgelassen. Wir telefonieren gerade mit den Eltern in Deutschland, es ist so ungewöhnlich still im Haus und im Garten. Im gleichen Moment als mir diese Gedanken durch den Kopf schossen, schaute ein  Hund schwanzwedelnd und voller braun-roter Erde am ganzen Leib im Büro um die Ecke. Wilma!!!!!!!!!!!!!!!

cimg7765

cimg7767

…und sie war arg fleißig bei der Arbeit, wie man sehen kann.

cimg7770

cimg7769

Oli anschließend ebenso 😉

cimg7771

Ein kleiner Wochenendausflug

Am späten Vormittag des vergangenen Samstag packten wir Schwiegereltern, sowie kühle Getränke in den Wagen und fuhren über Altos, San Bernardino weiter nach Aregua.

IMG_0436.JPG IMG_0432.JPG

Momentan präsentiert das kleine Töpferstädtchen wie in jedem Jahr (bei wohlbemerkt über 35Grad), seine vorweihnachtliche Expo mit zahlreichen Krippenfiguren in allen Größen, Weihnachtsschmuck  und den verschiedensten  Dekoartikeln.

IMG_0430.JPG IMG_0431.JPG

Ein Besuch  dahin lohnt sich ganz sicher.

Außerhalb Areguas hatten wir bereits vor einigen Wochen sehr schöne Grundstücke entdeckt, auch diese besuchten wir noch einmal um Sie Hellmuth & Sibylle zu zeigen.

IMG_0451.JPG IMG_0448.JPG IMG_0440.JPG

IMG_0445.JPG
Am  Abend waren wir allesamt bei Freunden zum „Schwenkerbraten“ eingeladen, es war super lecker und wir verbrachten ein paar sehr gemütliche Stunden zusammen.

Grundstückbesichtigung in Atyra

Samstag  vor 2 Wochen fuhren wir gegen 9Uhr in der Früh los um uns in der Nähe von Atyra erneut ein zu verkaufendes Grundstück anzusehen, dessen Preis wir überaus einladend fanden.

CIMG6125.JPG CIMG6133.JPG

So trafen wir uns vor Ort mit dem Verkäufer, welcher uns sein 1 Hektar großes Hanggrundstück mit schönem Blick ins Tal zeigte. Da jedoch inmitten des Anwesens ein Hochspannungsmast stand, welcher zu jeder Seite je 10 Meter abgegrenzt werden muss, ebenso eine Zufahrt  zwecks anfallenden Reparaturen vorhanden sein muss, hatte sich dies wenn auch günstige Angebot für uns erledigt.

Alle Bilder des Grundstücks hier.
Weiter ging die Fahrt in Richtung Caacupé…