Pilzinfektion

Seit einigen Wochen schon konnten wir bei Elly (inzwischen schon 8 1/2 Monate alt) kleinere Hautveränderungen beobachten. Da diese vorrangig an den Gelenken und Hüften auftraten, meinten wir das seien ganz einfach Schürfungen vom alltäglichen Herumtollen, vorauf ja Deutsche Doggen nicht ganz unempfindlich reagieren.

IMG_0814

Doch der Ausschlag wurde zusehends  schlechter. Auch unsere eigenen Behandlungsversuche brachten absolut nichts, so dass wir einen Termin bei unserem Tierarzt Dr. Otto Heinichen in Luque vereinbarten.
Vergangenen Donnerstag wurde Elly dort dann gründlich untersucht und es stellte sich die Diagnose einer Pilzinfektion. Zwar eine möglicherweise recht langwierige Geschichte, ebenso auch ansteckend für Hund und Mensch, dennoch nicht Lebensbedrohliches.
Wir erhielten eine Menge an Vitaminen, welche Sie zum Teil bisher schon bekam, nur wurde die Dosis um das Doppelte erhöht. Außerdem bekommt Elly täglich ein Medikament gegen Pilzinfektion verabreicht.

IMG_1129

Einmal wöchentlich müssen wir die Kleine Baden mit diversen Seifen und Gels, was sie jedoch ganz tapfer über sich ergehen lässt zu unserer Überraschung. Denn anders als Wilma ist Elly keineswegs eine Wasserratte…

IMG_1120 IMG_1125 IMG_1127

Nachtrag vom 21.01.2010

CIMG8868 CIMG8871 CIMG8870 CIMG8876